Zum Inhalt springen


Business-News - PM + Meldungen kostenlos


Gibt es einen Zusammenhang zwischen Prostatavergrößerung, Prostatakrebs und Testosteron?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Prostatavergrößerung, Prostatakrebs und Testosteron?

Trotz umfangreicher Forschungen sind die Ursachen für die Entstehung des Prostatakarzinoms und die den Verlauf beeinflussende Faktoren im Wesentlichen unbekannt. Ein Report, den jeder Mann ab 45 Jahren gelesen haben muss.

Laut den Daten des Deutschen Zentrums für Krebsregisterdaten ist Prostatakrebs nach wie vor die häufigste Krebserkrankung und die dritthäufigste Krebstodesursache bei Männern in Deutschland.

Aber es wird noch beunruhigender
Im Journal „The American Medical Association“ (JAMA 28.6.2000) erschien ein bemerkenswerter Artikel, der die Behandlungsempfehlungen von Urologen und Radiologen in Bezug auf Prostatakrebs gegenüberstellte. Urologen empfahlen in 92% der Fälle eine operative radikale Entfernung der Prostata. Die Gruppe der Radiologen hingegen empfahl 72% der Erkrankten eine Strahlenbehandlung. Bei allen Patienten handelte es sich dabei um solche, deren Krebsbefund lokal klar abgegrenzt und noch mindestens eine 10-jährige Lebenserwartung anzunehmen war.

Der beteiligte Redakteur stellte fest, dass die Art der Behandlung im Wesentlichen von der Fachausbildung und den technischen Möglichkeiten des Arztes abhing. Es schien weniger die Frage zu sein, welche Behandlung im speziellen Fall vorzuziehen war – oder ob sie überhaupt notwendig war und welche Alternativen zur Verfügung standen!

Welche gesetzlichen Früherkennungsmethoden werden momentan angewendet?
Die gesetzliche Leitlinienmedizin in Deutschland beinhaltet für Männer ab dem Alter von 45 Jahren derzeit einmal jährlich die Frage nach Beschwerden oder anderen gesundheitlichen Veränderungen, die Untersuchung der äußeren Geschlechtsorgane sowie die Tastuntersuchung der Prostata und der Lymphknoten. Der Test auf PSA im Blut ist nicht Bestandteil der gesetzlichen Früherkennung, da der positive Nutzen eines PSA-Screenings bisher nicht zweifelsfrei belegt werden konnte. Dennoch wird er sehr häufig angeraten und gilt dann als ausschlaggebendes Kriterium für das Behandlungskonzept.Hier weiter lesen: http://mehreinkommen24.com/lifestyle/fitness/gibt-es-einen-zusammenhang-zwischen-prostatavergroesserung-prostatakrebs-und-testosteron/

Marketing, Hochpreisstrategien, Daniel Hechler, Markus Dan.

Kontakt
Mehr Einkommen 24
Daniel Hechler
Level 2, Lot 19 Lazenda Commercial Phase 3
87007 Lauban
00436765907943
office@mehreinkommen24.com
http://www.mehreinkommen24.com

« FIDAL: Warum Finanzdienstleistung individuell sein muss – VW und Daimler im Fokus der BaFin – Schadensersatzansprüche der Aktionäre »

Info:
Kategorie:
Allgemein
Tags: