Zum Inhalt springen


Business-News - PM + Meldungen kostenlos


19. Oktober 2017

DESIGNREISEN feiert 15-jährigen Geburtstag

DESIGNREISEN feiert 15-jährigen Geburtstag
(Bildquelle: Stefan Dünisch)

München, 19. Oktober 2017 – Das Thema Reisen und in ferne Länder schweifen begleitet Marion Aliabadi, Geschäftsführerin und Inhaberin des Luxusreiseanbieters DESIGNREISEN von Kindesbeinen an. Ihre Mutter stammt aus Curacao, dort lebte Aliabadi zeitweise bis in die Jugendjahre mit ihrem deutschen Vater, der sie auf viele seiner zahlreichen Inselausflüge mit Gästen mitgenommen hat. Diese individuellen, kleinen Trips zeigten ihr: Das ist das, was die Menschen wollen, was sie begeistert und fasziniert.

Seit nunmehr 15 Jahren lebt Marion Aliabadi erfolgreich ihren Luxus-Reise(t)raum mit der direkten „connection to paradise“.

Die Philosophie ihres Hauses „Wir verkaufen nur das, was wir persönlich kennen“ nimmt sie dabei seit Beginn ihres Schaffens wörtlich: Über 1000 Luxus-Hotels hat sie bereits gesehen, unzählige Orte bereist und es gibt kein Land, das ihr fremd ist. Aliabadi“s Wohnzimmer ist die Welt und ihre Leidenschaft für Luxus-Reisen sozusagen der Atlas, mit dem sie sich damals wie heute bewegt. Exklusivität, Perfektion und Leidenschaft zeichnet DESIGNREISEN aus. Sie sind für Marion Aliabadi und ihr Team ständiger Antrieb für die Gestaltung individueller Reiseträume auf höchstem Niveau.

Die gelernte Reiseverkehrsfrau erkannte mit ihrem unverwechselbaren Trendgespür schon früh, dass die Zukunft des Reisens in der Individualität liegt, plus: Es muss etwas Besonderes sein! Seit mehr als 25 Jahren reist Marion Aliabadi um die ganze Welt – immer auf der Suche nach den besten Hotels, den schönsten Destinationen, den außergewöhnlichsten Plätzen und Orten. Gesehen hat sie dabei mehr als über 1000 Hotels und es gibt kein Land, das ihr fremd ist. Im Gegenteil: Die Münchnerin ist überall zu Hause, ihr Wohnzimmer ist die Welt.

Mit diesem Wissen ausgestattet und mit dem Reise-Gen im Blut, entschloss sich Aliabadi nach bestandenem Abitur an der Fachoberschule München für die Ausbildung zur Reiseverkehrsfrau. Bei Caribbean Holiday und ITO Reisen lernte sie das Geschäft von der Pike auf. Ihr Weg führte sie im Anschluss direkt in die Deluxe-Reiseabteilung bei MTM Reisen, bevor sie nach einem Abstecher bei Gala Exklusiv Reisen im Jahr 2001 ihr eigenes Unternehmen mit dem bezeichnenden Namen DESIGNREISEN gründet. Der Weg in die Selbständigkeit war ein klarer, logischer Schritt in die richtige Richtung. Drei Jahre später sollte bei der Suche nach geeigneten Büroräumlichkeiten ein weiterer Baustein hinzukommen – in Person des Münchner Promi-Frisörs Gerhard Meir, der zu Aliabadis Kunden gehörte. Im Salon „Le Coup“ waren zufällig Räume frei, die Shop-in-Shop-Idee geboren, die Entscheidung getroffen: Reisen und Beauty bildeten ab da eine gewinnbringende Symbiose.

2006 brachte DESIGNREISEN von einer Tourismus-Messe ein ganz besonderes Juwel mit nach Hause: Die Vermarktung von Sir Richard Branson“s Weltraumflügen mit Virgin Galactic, für den sie nach einem langen Auswahlverfahren den Zuschlag erhielten. Und das aus gutem Grund: DESIGNREISEN erwies sich als der luxuriöseste Anbieter, und genau danach suchte Branson. Für das Ehepaar Aliabadi, Gatte Robert Aliabadi zieht seit der Gründung die strategischen Fäden im Hintergrund, ein Meilenstein in der noch jungen Geschichte von DESIGNREISEN.

2009 erfüllte sich Aliabadi ihren ersten Herzenstraum: Ein eigener Store, in dem Luxus-Reisen für alle fünf Sinne verkauft werden. Sie zog mit ihrem mittlerweile 20köpfigen Team in die schicke Brienner Straße 7. Sechs Meter hohe Deckenräume im Stil eines New Yorker Lofts waren die Top Adresse für Urlaubsuchende.

2016 im Oktober definierte Marion Aliabadi die Welt des Reisens neu, denn „neue Visionen brauchen neuen Raum“. In der Theresienstrasse wurde der neue Travel Store eröffnet und ist seither Heimat und Buchungszentrale der Reiseexperten. In Zusammenarbeit mit der internationalen Architekturfirma Henning Larsen Architects fanden die unterschiedlichsten Elemente zur Entwicklung des Travel Stores Berücksichtigung: In erster Linie sollte das individuelle Reiseglück des Kunden im Vordergrund stehen. Mit Kreativität und Aufgeschlossenheit präsentiert das Team an Reisedesignern weltweite Ziele. Die Räumlichkeiten vermitteln durch großzügiges Ambiente ein grenzenloses Wohlfühlklima. Sehen, hören, riechen und fühlen gehören zum neuen exklusiven Travel Store, in dem die Reise ins Paradies schon in der Theresienstrasse beginnt.

Die 48- jährige Münchnerin hat sich mit ihrem Travel Store in der Theatinerstrasse selbst verwirklicht: „Neue Visionen brauchen neuen Raum. Diese Reise in ein neues Paradies eröffnet unseren Kunden auf über 400 Quadratmeter eine einmalige Erlebniswelt, die die Vorstellungskraft von Reisen neu definiert und alle Sinne berührt. „Aliabadi stolz: „Der neue Store ist wie eine Reise bei DESIGNREISEN: die Connection to Paradise – weltweit, einzigartig, handverlesen.“

Ein Luxus-Reise(t)raum mit der direkten „connection to paradise“.

Anfragen und Buchungen bei DESIGNREISEN (Theresienstrasse 1, 80333 München, Telefon: +49 (0)89-90 77 88 99 oder www.designreisen.de). Als Veranstalter luxuriöser Reiseangebote für den gehobenen Traveller ist DESIGNREISEN ganz auf exklusive Beratung spezialisiert. Offeriert werden ausschließlich Destinationen und Hotels, die von den Reisedesignern selbst getestet worden sind.

Der Premiumveranstalter DESIGNREISEN ist für perfekte Organisation und Komfort auf höchstem Level bekannt. Designreisen wurde vor 15 Jahren von Marion und Robert Aliabadi gegründet und aufgebaut. Die erfahrene Touristik-Managerin hat persönlich schon über 1000 Luxushotels besucht, ihr Team verfügt über Insiderwissen zu unzähligen Destinationen. Es gibt praktisch kein Land, das diesen ausgewiesenen Reiseexperten fremd ist – eine wichtige Voraussetzung für ihr tägliches Geschäft: Wir empfehlen nur das, was wir persönlich kennen.

Firmenkontakt
DESIGNREISEN GmbH
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Pressekontakt
Rehm PR
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Skifahren auf Südtirols Sonnenseite

Saisonstart im Ski Center Latemar Obereggen

Skifahren auf Südtirols Sonnenseite

Mit neuen Angeboten und bewährten Auszeichnungen startet das Ski Center Latemar Obereggen (1550m-2500m, www.obereggen.com) am 25. November in die Saison. Das sportliche Skigebiet wurde abermals von Experten ( www.skiresort.de) in der Kategorie „führendes Skigebiet bis 60 km Pisten“ zum Testsieger gekürt und mit insgesamt 17 Auszeichnungen unter die besten 25 Skigebiete Europas gewählt. Neben hervorragenden präparierten Pisten und Panoramablicken auf den mächtigen Latemarstock bieten die Betreiber den Gästen immer neue Angebote an. Dieses Jahr zum Beispiel ab Januar: Die Verkostung „Käse, Wein und Design“ auf der stylischen Berghütte Oberholz für 15 Euro pro Person und die „Latemarumrundung auf Skiern“ für 38 Euro pro Person. www.eggental.com

Wem der Sinn nach anspruchsvollen Abfahrten und Traumcarving-Pisten steht, der ist im Ski Center Latemar Obereggen goldrichtig. 18 schnelle Liftanlagen pendeln zwischen 1550 und 2500 Meter und sorgen für beste Verbindungen mit den beiden benachbarten Skizentren von Pampeago und Predazzo. Außer auf gepflegte Pisten wird auch auf das Thema Genuss viel Wert gelegt. „Wir wollen unseren Gästen ein Rundum-Erlebnis bieten“, sagt Thomas Ondertoller, Marketing Obereggen AG. Die Berghütte Oberholz ist schon ein Genuss für“s Auge: Mit viel Holz und Glas punktet sie mit modernem Design, hohen Decken, ungewöhnlicher Architektur und ungehinderten Blicken auf die Dolomiten. Hier bietet jeden Donnerstag ab 14 Uhr der Senner exzellenten Eggentaler Käse vom Becherhof an. Zur Verkostung wird passender Südtiroler Qualitätswein gereicht. Die Oberholz-Hütte ist nur eine von 15 Hütten im Skigebiet, die mit Gourmet-Essen, Lounge-Bereichen und sonnigen Terrassen zur Pause locken.

Wo die perfekten Genussstrecken, die sportlichsten Abfahrten und besonderen Hütten mit atemberaubendem Dolomiten-Panorama sind, zeigt das neue Angebot „Latemarumrundung auf Skiern“. Kundige Guides begleiten Gäste zur den schönsten Hotspots im Ski Center und im benachbarten Family Resort Carezza Ski jeweils donnerstags von 9 bis 16.30 Uhr. Die Termine finden in Obereggen statt am 11. und 25. Januar, 8. und 22. Februar sowie am 8. und 22. März. Für das Angebot ist ein gültiger Skipass notwendig; inklusive sind das Mittagessen auf einer Skihütte, Skiguide und Shuttlebus.

Über das Eggental
Das Eggental mit seinen sieben Orten beginnt direkt an der Autobahnausfahrt Bozen Nord. In den Bilderbuchdörfern treffen italienische Lebensart und alpines Flair aufeinander. Skifahrer haben im Angesicht des Unesco-Welterbes der Dolomiten mit Rosengarten, Latemar und Schlernmassiv zwei einzigartige Skigebiete zur Auswahl. Das Ski Center Latemar Obereggen, das mit dem Fiemme-Tal verbunden ist und auf über 100 gemeinsame Pistenkilometer kommt, ist der ideale Urlaubsort für aktive Skifahrer. Das Skigebiet Carezza positioniert sich als perfekter Ort für Familien. Hier gibt es inklusive der Verbindung ins Fassatal insgesamt 154 Abfahrts-Kilometer. Alle Gemeinden des Eggentals haben sich der Nachhaltigkeit verschrieben. In beiden Skigebieten kommt der Strom für Lift- und Beschneiungsanlagen von erneuerbaren Energieträgern. Die 6400 Gästebetten verteilen sich auf 13 Hotels im 4-Sterne-Bereich und zahlreiche weitere, ausgezeichnete Unterkünfte für unterschiedliche Ansprüche. Wer mag, quartiert sich direkt am Pistenrand ein.

Weitere Infos
Eggental Tourismus, Dolomitenstraße 4, I-39056 Welschnofen,
Tel.: 0039/0471/619500, info@eggental.com, www.eggental.com

Das Eggental mit seinen sieben Orten beginnt direkt an der Autobahnausfahrt Bozen Nord. Wanderer haben im Angesicht des Unesco-Welterbes der Dolomiten mit Rosengarten, Latemar und Schlernmassiv 530 Kilometer markierter Wege zur Auswahl. Unter besonderem Schutz stehen die Naturparks Schlern-Rosengarten und die Bletterbachschlucht. Alle Gemeinden des Eggentals haben sich der Nachhaltigkeit verschrieben – der Strom für die Liftanlagen kommt von erneuerbaren Energieträgern. Die 6400 Gästebetten verteilen sich auf 13 Hotels im 4-Sterne-Bereich und zahlreiche weitere, ausgezeichnete Unterkünfte für unterschiedliche Ansprüche.

Firmenkontakt
Eggental Tourismus
Helene Thaler
Dolomitenstraße 4
I-39056 Welschnofen
0039/0471/619500
info@eggental.com
http://www.eggental.com

Pressekontakt
Kunz PR GmbH & Co. KG
Judith Kunz
Mühlfelder Straße 51
82211 Herrsching
081523958870
office@kunz-pr.com
http://www.kunz-pr.com

Reiseportale – Buchung mit mäßigem Versicherungsschutz

Praktische Urlaubsbuchung jedoch mit mäßigem Versicherungsschutz

Reiseportale - Buchung mit mäßigem Versicherungsschutz
Die Reiseversicherung vom Testsieger – TravelSecure® jetzt auch auf Facebook

Würzburg (TS). Wenn jemand eine Reise tut, hat er sie dann noch ganz klassisch im Reisebüro gebucht? Stiftung Warentest/Finanztest hat Anfang 2017 verschiedene Buchungsportale getestet und im Juli die dort angebotenen Reiseversicherungen unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: teilweise guter, meist aber nur mäßiger Versicherungsschutz.
Vieles kann man mittlerweile bequem online erledigen – die Urlaubsplanung gehört dazu. Praktisch, dass schon während der Buchung auf den wichtigen Reiseversicherungsschutz hingewiesen und auch gleich angeboten wird. Aber schließen Sie nicht vorschnell ab; die an die Portale angebundenen Versicherer bieten nicht den umfangreichen Schutz wie die 2016 getesteten Reiserücktrittsversicherungen bzw. die im April 2017 geprüften Auslandsreisekrankenversicherungen.
Ganz vorne mit dabei: Die Auslandreisekrankenversicherung von TravelSecure (Kategorie Jahresverträge für Familien) mit dem Qualitätsurteil „Sehr gut“ (Note 0,9) sowie die Reiserücktrittsversicherungen „Topschutz“ von TravelSecure – mit Note 1,7 der Testsieger für Familien und Singles! (vgl. Stiftung Warentest/Finanztest, Ausgabe Oktober 2017)

Unser Tipp: Schauen Sie direkt nach Ihrer Reisebuchung mal auf www.travelsecure.de. Dort finden Sie Ihren optimalen Versicherungsschutz – mit mindestens ebenso komfortabler Abschlussmöglichkeit. Falls Sie die Versicherung später tatsächlich in Anspruch nehmen müssen, läuft auch das unkompliziert ab. Bei TravelSecure können Sie sogar Ihren Schaden online melden.

Die Würzburger Versicherungs-AG ist seit über 24 Jahren auf dem deutschen Markt tätig und hat sich als Nischenversicherer einen Namen gemacht. Kurz vor der Jahrtausendwende hat das Unternehmen mit TravelSecure eine eigene Reisemarke gegründet, die mit maßgeschneiderten Produkten und Versicherungslösungen rund um den Bereich Reisen überzeugen kann.
TravelSecure hat in den vergangen Jahren nicht nur einige Hunderttausend Kunden überzeugt, sondern wird auch immer wieder für ihre innovativen Produkte von der Stiftung Warentest als Testsieger ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Würzburger Versicherungs-AG
Andrea Scheuermann
Bahnhofstr. 11
97070 Würzburg
0931 – 2795-212
info@wuerzburger.com
https://www.travelsecure.de

Pressekontakt
Würzburger Versicherungs-AG
Andrea Scheuermann
Bahnhofstr. 11
97070 Würzburg
0931 – 2795-212
a.scheuermann@wuerzburger.com
https://www.travelsecure.de

18. Oktober 2017

„Fest.Zeit in di Berg“ in Altenmarkt-Zauchensee

Märkte, Räucherwanderungen und Herbergssuche – der Advent in Altenmarkt stimmt wunderbar auf Weihnachten ein. Gefeiert wird im Skiparadies bis in den Januar hinein

"Fest.Zeit in di Berg" in Altenmarkt-Zauchensee
Der „Advent.Markt“ in Altenmarkt-Zauchensee lässt den Marktplatz im Lichterglanz erstrahlen. (Bildquelle: Altenmarkt-Zauchensee-Tourismus)

Tagsüber die höchsten Pisten der Salzburger Sportwelt abfahren und am Abend im historischen Ortskern von Altenmarkt in die stimmungsvolle Atmosphäre der Vorweihnachtszeit eintauchen: So lässt sich die „Fest.Zeit in di Berg“ auskosten, die ab dem 25. November auf Weihnachten einstimmt. Mit zwei Märkten, einer „Herberg.Suche“ mit Maria und Josef, einer Sonderkrippenschau und abendlichen „Räucher.Wanderungen“ mit der Kräuterexpertin. Pferdeschlittenfahrten, Chöre und Holzbläser runden das umfangreiche Programm ab, das Besucher in Altenmarkt-Zauchensee über den Advent hinaus erleben können. Am 27. und 28. Dezember wandelt sich der „Advent.Markt“ zum „Winter.Markt“, auf dem es dann mit pop-rockiger Live-Musik fetzig wird. Die Pauschale „Ski + Advent“ mit drei Übernachtungen und Skipass Ski amade kostet ab 275 Euro pro Person im Doppelzimmer. www.altenmarkt-zauchensee.at

„Im Mittelpunkt der „Fest.Zeit“ steht die alte Pfarrkirche von Altenmarkt“, erklärt Klaudia Zortea, Geschäftsführerin von Altenmarkt-Zauchensee Tourismus. „Auf einem mit Lichtern geschmückten Rundgang rund um die Kirche lässt es sich gemütlich von Station zu Station schlendern.“ Da wäre etwa der „Advent.Markt“ auf dem Marktplatz, der mit seinen liebevoll dekorierten Holzhütten, den Feuerstellen und Schaukeln zu den schönsten Weihnachtsmärkten im Salzburger Land zählt. Durch die Gässchen zieht der Duft von Maronen und Mandeln, auf Pferdekutschen kuscheln sich Kinder unter dicke Decken, Weisen- und Holzbläser stimmen Weihnachtslieder an.

Zum Heimatmuseum ist es nur ein kurzer Weg. Der Besuch lohnt sich während der „Fest.Zeit“ besonders, lässt sich im „Hoamathaus“ doch eine original „Gemma Grundner Krippe“ aus dem 18. Jahrhundert bestaunen. Die Dechantshoftenne auf der Ostseite der Pfarrkirche öffnet zeitgleich zum „Advent.Markt“ an allen Wochenenden vom 25. November bis 17. Dezember .und zusätzlich am 5. Januar als „Herzstück.Tenne“ ihre Pforten. Barock geschmückt, bietet die historische Tenne lokalen Geschäften einen stimmungsvollen Rahmen, um ihre schönsten Waren auszustellen. Kinder basteln und bewundern eine Modelleisenbahn, Eltern erleben einzigartige kulinarische Genuss.Momente und lauschen verschiedenen Gesangsgruppen.

Eine runde Sache ist auch die „Altenmarkter Herberg.Suche“ am 8. Dezember, wenn Maria und Josef an die Türen im Ortskern klopfen und, ganz so wie in der Weihnachtsgeschichte, um Unterschlupf bitten. Um 17 Uhr startet das Paar in Begleitung eines Erzählers und möglichst vieler Weihnachtsmarktbesucher an der Dechantshoftenne. Ein gutes Ende nimmt die Odyssee von Maria und Josef in der Pfarrkirche, wo der Chor „Tabula Rasa“ zum Ausklang traditionelle Weihnachtslieder vorträgt. „Wir freuen uns, dass wir den Gewinner des diesjährigen Internationalen Chorwettbewerbs aus Sankt Johann gewinnen konnten“, sagt Klaudia Zortea.

Auch im Weltcup-Ort Zauchensee steigt die Vorfreude auf Weihnachten. Neben idealem Abfahrtsspaß auf 82 Kilometern perfekt präparierten Pisten bietet das höchstgelegene und absolut schneesichere Skigebiet der Salzburger Sportwelt im Dezember mit abendlichen „Räucher.Wanderungen“ auch ein wenig Mystik. Nach Einbruch der Dunkelheit führt eine Kräuterexpertin ab der Sternwarte am Zauchensee durch die romantische Winterberglandschaft, begleitet von Perchten und Musik. Unterwegs wird der Duft der heimischen Räucherkräuter und Harze erschnuppert, die Expertin erklärt ihre Wirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden – und bittet ganz traditionell um Glück und Segen.

Und weil“s so schön ist, wird in Altenmarkt-Zauchensee auch nach Weihnachten weitergefeiert: Auf dem „Winter.Markt“ heizen am 27. und 28. Dezember zwischen 16 und 20 Uhr die lokalen Bands „The Chicken Shakes“ und „The Duke“ mit fetzigem Pop-Rock ein, bevor auf dem Marktplatz am 31. Dezember die große „Silvester.Feier“ steigt.

Advents-Termine auf einen Blick:
-14. „Advent.Markt – Tradition trifft Glanz“, an allen Wochenenden von 25. November bis 17. Dezember sowie am 8. und 23. Dezember, jeweils von 14.30 bis 19.30 Uhr auf dem Marktplatz
-„Herzstück.Tenne – Kulinarik trifft Eleganz“, an allen Wochenenden von 25. November bis 17. Dezember, jeweils von 14.30 bis
19.30 Uhr, sowie am 5. Januar von 16 bis 19.30 Uhr in der historischen Dechantshoftenne
-„Gemütliches Krampus.Treiben“ am 5. Dezember, um 20 Uhr , am Marktplatz
-„Altenmarkter Herberg.Suche“ mit Maria und Josef, 8. Dezember von 17. bis 18.30 Uhr. Treffpunkt ist vor der Tenne. Ausklang in der Pfarrkirche mit Chor „Tabula Rasa“, Gewinner des Int. Chorwettbewerbs St. Johann im Pongau 2017
-„Räucher.Wanderungen“ mit Kräuterexpertin, 6. Dezember von 20 bis 21 Uhr und
am 11. und 18. Dezember, 18 bis 19 Uhr
-„Winter.Markt – Rhythmus trifft Stimmung“ am 27. und 28. Dezember von 16 bis 20 Uhr auf dem Marktplatz

Über Altenmarkt-Zauchensee
Altenmarkt-Zauchensee ist ein doppeltes Urlaubs-Paradies inmitten des SalzburgerLandes und Ski amade – mit genussvoller Entspannung und alpinen Herausforderungen, mit Gemütlichkeit und Herzlichkeit, mit Tradition und Moderne, die hier Hand in Hand gehen. Dabei hat das Hoteldorf Zauchensee, das sich auf 1350 Metern in die Bergwelt schmiegt und seit drei Jahrzehnten Weltcup-Ort im alpinen Skizirkus ist, inzwischen mehr als 50 Einwohner. In Altenmarkt dagegen, das unten auf 842 Metern im Tal liegt, sind es gut 4000. Der Skipass, mit dem man den Pistenspaß in Altenmarkt-Zauchensee genießt, gilt zugleich für das komplette Ski amade-Gebiet mit seinen 760 Pistenkilometern und 270 Aufstiegshilfen. Er kostet in der 6-Tages-Variante für Erwachsene 239 bis 257 Euro (je nach Saison).

Weitere Informationen:
Altenmarkt-Zauchensee Tourismus, Sportplatzstr. 6, A-5541 Altenmarkt-Zauchensee, Salzburger Land, Tel.: +43 (0) 6452 / 5511, info@altenmarkt-zauchensee.at, www.altenmarkt-zauchensee.at

Abwechslungsreich und voller Kontraste – so präsentiert sich das doppelte Urlaubs-Paradies Altenmarkt-Zauchensee. Genießer kommen in der kreativsten Urlaubsregion des Salzburger Landes ebenso auf ihre Kosten wie sportlich anspruchsvolle Gäste. Im Sommer wie im Winter. Während Altenmarkt (842 m) mit natürlichem Charme, tief verwurzelten Traditionen und einem der schönsten erhaltenen Ortskerne Österreichs beeindruckt, bietet das Hoteldorf Zauchensee (1350 m) hohen Komfort und Natur pur im Angesicht der majestätischen Gipfelwelt.

Firmenkontakt
Altenmarkt-Zauchensee Tourismus
Klaudia Zortea
Sportplatzstr. 6
A-5541 Altenmarkt-Zauchensee
+43 (0) 6452 / 5511
info@altenmarkt-zauchensee.at
http://www.altenmarkt-zauchensee.at

Pressekontakt
Kunz PR GmbH & Co. KG
Judith Kunz
Mühlfelderstr. 51
82211 Herrsching
08152/3958870
info@kunz-pr.com
http://www.kunz-pr.com

Reformationstag perfekt für Kurzurlauber

Reformationstag perfekt für Kurzurlauber

(Mynewsdesk) Auf den Reformationstag in diesem Jahr dürfen sich alle Bundesbürger freuen. Zwar gilt der 31. Oktober normalerweise nur in fünf Bundesländern als gesetzlicher Feiertag, doch anlässlich des 500. Reformationsjubiläums [am 31.10.1517 soll Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg genagelt haben; Anm. der Red.] ist alles anders. In ganz Deutschland ist an diesem Tag frei. Viele Menschen werden diesen Umstand nutzen, um sich einen Kurzurlaub zu gönnen.

Wer den 30. Oktober als Brückentag nutzt, hat vier bis fünf Tage am Stück frei [Allerheiligen am 1. November ist in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland auch ein gesetzlicher Feiertag; Anm. der Red.]. Deshalb werden zahlreiche Deutsche die Chance nutzen, um auf Luthers Spuren zu wandeln (z.B. in Eisleben, Mansfeld, Erfurt, Leipzig, Eisenach, Wittenberg, Tambach-Dietharz und Halle an der Saale) oder um sich in anderen Regionen zu erholen.

„Besonders die Orte, an denen Martin Luther gelebt und gewirkt hat, sind in diesem Jahr sehr gefragt“, berichtet David Wagner, Geschäftsführer und Reise-Experte bei Kurzurlaub.de. Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, den Oktober erholsam abzuschließen. Wagner: „Ob Städte- oder Wellnessreisen oder ein Romantikurlaub – in ganz Deutschland bieten unsere Hotelpartner für Kurzentschlossene wieder eine Vielzahl von großartigen Arrangements an, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.“

Lesen Sie zu diesem Thema bitte auch unseren Blogbeitrag auf Kurzurlaub.de: http://bit.ly/2vK2BCT.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/2ojg1v

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/reformationstag-perfekt-fuer-kurzurlauber-10642

Kurzurlaub.de: http://kurzurlaub.de/ ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Der Reise-Spezialist bietet das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements in Deutschland. Kurzurlaub.de: http://kurzurlaub.de/ ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/reise/reformationstag-perfekt-fuer-kurzurlauber-10642

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/2ojg1v

Floridas Antwort auf Kaliforniens Weinbau: Der Craft-Beer-Trail in St. Pete/Clearwater

Mit dem neuen „Craft Brewery Passport“ können Bierliebhaber die Vielfalt der aufstrebenden Craft-Beer-Szene an Floridas Westküste entdecken.

Floridas Antwort auf Kaliforniens Weinbau: Der Craft-Beer-Trail in St. Pete/Clearwater
Prost – in St. Pete/Clearwater gibt es frisch gebrautes Bier für jeden Geschmack! (Bildquelle: Visit St. Pete/Clearwater)

ST. PETE/CLEARWATER | (kms) – Egal ob Ale, Lager oder IPA – Craft Beer ist in aller Munde und hat sich auch bei uns zum echten Trendgetränk entwickelt. Ihren Ursprung haben die kreativen, handwerklich gebrauten Biersorten jedoch mehrere Tausend Meilen entfernt, in den USA. Eine der ambitioniertesten Craft-Beer-Szenen des Landes ist in St. Pete/Clearwater beheimatet: 33 lokale Mikrobrauereien lassen hier die Herzen von Bierfreunden höher schlagen. Nicht umsonst hat sich die Region an Floridas Westküste daher den Namen „Gulp Coast“ gegeben. Unorthodoxe Braustile und extravagante Rezepturen sorgen dabei für ein enormes Spektrum an Geschmacksnoten. So ist für Bierkenner und solche, die es erst noch werden wollen, auf jeden Fall immer etwas Passendes dabei. Die Auswahl reicht von klassischem Pils, über Lager, Porter, Stout und Cider bis hin zu Met sowie IPA („Indian Pale Ale“) und APA („American Pale Ale“). Unbedingt probieren sollten Gäste das Florida Weisse, für welches die beliebte Sonnenscheindestination bekannt ist. Angelehnt an den Namen Berliner Weiße fügen lokale Bierbrauer dem Gemisch während des Fermentationsprozesses Limetten, Himbeeren, Mangos, Drachenfrüchte, Ananas oder Maracuja hinzu und verleihen dem Getränk damit eine frische und fruchtige Note.

Entlang des Craft-Beer-Trails
Die 33 unabhängigen Brauhäuser der Gulp Coast bilden zusammen einen abwechslungsreichen Craft-Beer-Trail, der zu einer feucht-fröhlichen Entdeckungstour durch die Sonnenscheinregion St. Pete/Clearwater einlädt. Startpunkt ganz im Norden ist Tarpon Springs. Hier findet sich in einem kleinen himmelblauen Häuschen die Saint Somewhere Brewery Company, die ihre Besucher vor allem mit traditionellen Ales nach belgischem Vorbild verwöhnt. Nicht weit entfernt liegt die Stadt Dunedin, wo mit der Dunedin Brewery die älteste Craft-Brauerei Floridas betrieben wird. Seit 1996 werden hier bereits raffinierte Biersorten gebraut, darunter das beliebte und fruchtige Apricot Peach Ale und das The Crance, das mit Weißwein und Koriander gebraut wird. Ein Stück weiter südlich in Largo lohnt sich ein Stopp in der Barley Mow Brewing Company. Zu den Spezialitäten des Hauses gehört ein ganz spezielles Stout mit schokoladiger Note namens „Maven“, das die Gäste in dem großen Biergarten nebenan genießen können. Folgt man dem Trail weiter Richtung Süden, sollten Bierfreunde sich auch die direkt am Strand gelegenen Brauereien Mad Beach Brewing Company am Madeira Beach und Mastry“s Brewing Co. am St. Pete Beach nicht entgehen lassen. Letzte Station ist dann St. Petersburg, wo gleich acht Brauhäuser auf ein kühles Getränk einladen. Ein echter Hotspot ist beispielsweise das 3 Daughter“s Brewing am Rande des Warehouse Arts District. Hier wird übrigens auch fündig, wer einmal eine Abwechslung zu Bier, Ale und co. sucht: Das 3 Daughter“s Brewing stellt auch eigenen Cider her – natürlich aus lokalen Äpfeln und anderen Früchten aus der Region.

Mit dem Bier-Pass die Vielfalt entdecken
Noch mehr Spaß macht die Entdeckungsreise entlang der „Gulp Coast“ mit dem neuen Bier-Pass „Craft Brewery Passport“. Dieser funktioniert so: Für jede besuchte Brauerei erhält der Passinhaber einen Sticker, den er in das kleine Heft einklebt. Zehn Sammelsticker können anschließend gegen ein cooles Gulp Coast-Shirt eingetauscht werden, für fünfzehn Sticker gibt es einen unzerbrechlichen Bierbecher. Wer sogar den Besuch aller 33 Brauhäuser in seinem Pass nachweisen kann, erhält ein einzigartiges Überraschungspaket. Außerdem finden sich in dem Heftchen die Namen, Adressen und Öffnungszeiten aller regional ansässigen Mikrobrauereien. Dazu gibt es Informationen zum Essensangebot, zu regelmäßigen Veranstaltungen und eine Präsentation von jeweils drei typischen Bierspezialitäten des Hauses. Erhältlich ist der Craft Brewery Passport bei allen teilnehmenden Brauereien oder online auf der Webseite der Gulp Coast.

Herrlicher Sonnenschein, einige der weltbesten Strände und unberührte Inseln umgeben von einer warmen, leichten Brandung. Es ist kein Wunder, dass St. Petersburg/Clearwater so beliebt ist. Mit 56 Kilometern Küstenlinie und einer Durchschnittstemperatur von 23° C kann man in diesem Urlaubsparadies das ganze Jahr über Schwimmen, Boot fahren, Fischen und in der Sonne entspannen. Aber der Strand ist nur der Anfang. St. Petersburg wird zu Recht als die Kulturhauptstadt Floridas bezeichnet! Man findet hier ebenso großartige Golfplätze, Gärten, Theater, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und einige der weltweit bedeutendsten Museen. Am bekanntesten ist wahrscheinlich das Dalí Museum mit der weltweit umfangreichsten Sammlung außerhalb Spaniens dieses surrealistischen Künstlers. Das in der Nähe gelegene Tarpon Springs ist ein kleines griechisches Fischerdorf mit historischen Schwammtaucherbooten und authentischen griechischen Restaurants. Dunedin hingegen ist eine kleine Stadt mit schottischem Flair und bietet Dutzende Geschäfte sowie Restaurants auf der altmodischen Main Street. Gäste genießen außerdem ein aufregendes Nachtleben in unzähligen Clubs und Lounges.

Firmenkontakt
Visit St. Petersburg/Clearwater
Axel Kaus
Sophienstrasse 6
30159 Hannover
0511-8998900
VSPC-Presse@kaus.net
http://www.visitstpeteclearwater.com/de

Pressekontakt
Visit St. Petersburg/Clearwater
Lena Edeler
Sophienstrasse 6
30159 Hannover
0511-8998900
VSPC-Presse@kaus.net
http://www.visitstpeteclearwater.com/de

Hoteldorf Hollerhöfe mit dem Nachhaltigkeitssiegel GreenSign ausgezeichnet

Hoteldorf Hollerhöfe mit dem Nachhaltigkeitssiegel GreenSign ausgezeichnet
Suzann Heinemann von GreenLine Hotels (links) mit Elisabeth Zintl, Inhaberin der Hollerhöfe.

Nachhaltigkeit in nahezu allen Hotelbereichen umgesetzt und gelebt! Dafür steht das GreenSign Level 3 von InfraCert, welches die Hollerhöfe mit Bravour erreicht haben. Über drei Jahre dauerte die Beobachtungsphase zur Zertifizierung. Drei Jahre, in welchen Elisabeth Zintl, Inhaberin der Hollerhöfe, ihr Augenmerk gewohnt und fokussiert auf die nachhaltige Entwicklung des „Hoteldorfs“ legte.

Langjähriges Engagement für mehr Nachhaltigkeit

Mit mittlerweile insgesamt 25 Zimmern (i. L. d. 4. Quartals 2017: 31) und Appartements, verteilt über das Landhaus und die angrenzenden Häuser, ist ein kleines Dorf im Dorf entstanden. Unter der Leitung von Elisabeth Zintl wurden alte Dorfhäuser restauriert, modernisiert und in die Hotelanlage wertschöpfend eingebunden. Großen Wert legt die Inhaberfamilie dabei vor allem auf die nachhaltige Ausrichtung. So wurden bei der Restaurierung vorzüglich Naturmaterialien verwendet und der Energieeffizienz große Beachtung geschenkt – ohne dabei jedoch den historischen Charme der Gebäude zu verfälschen. „Es ist uns ein großes Anliegen, unser Dorf Waldeck weiter zu entwickeln. Dabei macht auch die Nachhaltigkeit in Bezug auf Regionalität und Energieeffizienz einen wesentlich Faktor aus“, so Elisabeth Zintl.

GreenSign: Ökologie, Ökonomie, Soziales

Das Nachhaltigkeitssiegel GreenSign wird derzeit in fünf verschiedenen Levels vergeben. Die Zertifizierung erfolgt in sieben Kernbereichen und deckt die drei Säulen Ökologie, Ökonomie und Soziales ab. Über 100 Hotels haben den Zertifizierungsprozess bereits erfolgreich durchlaufen und wurden mit einem Siegel ausgezeichnet. Entwickelt haben die Zertifizierungsmethode die Gründerinnen Suzann Heinemann und Sandra Rochnowski. Sie wollen ihr Nachhaltigkeitssiegel flächendeckend in der Hotellerie etablieren.

Elisabeth Zintl erhielt im Rahmen der Zertifizierung das Prädikat „Green Sign Level 3“ überreicht. Es dient den Hollerhöfen und Gästen fortan als vergleichbares Zeichen und Erkennungsmerkmal für nachhaltig betriebene Hotellerie.

Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie
InfraCert ist ein Institut für praxisnahe Forschung und Entwicklung im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens speziell von Beherbergungsbetrieben. Mit Wissenschaft und Praxis wurde nach internationalem Rahmenwerk das Nachhaltigkeitssiegel GreenSign für Hotels entwickelt. Nach knapp zwei Jahren ist das Siegel im deutschsprachigen Raum mit nahezu 100 und weiteren neun im Ausland zertifizierten Hotels gut eingeführt. Ein unabhängiger Beirat fungiert ehrenamtlich als Kontrolle und Beratungsinstanz der Zertifizierung.

Die Hollerhöfe – ein neues und einzigartiges Konzept in der Oberpfalz – sind so vielfältig wie die Farbpalette des Holunders. „Zu Gast im Dorf“ lautet das Motto des Familienbetriebes, der bereits seit Generationen für gelebte Gastlichkeit steht. Neben Landhauszimmern und Apartments, stehen -verbunden durch die idyllische Hotelgartenanlage – auch historische und liebevoll sanierte Dorfhäuser zur Wahl. Hier wird Geschichte lebendig. In den Hollerhöfen erlebt der Gast eine ländliche Dorfidylle, eine Mischung aus Gemütlichkeit und Komfort. Umgeben von drei Naturparks: dem Fichtelgebirge, dem Steinwald und dem Hessenreuther Wald. Zum Ausspannen, Entdecken, Aktiv sein, für Einblicke in eine längst vergangene Zeit und Ausblicke in eine schon immer da gewesene herrliche Natur.

Firmenkontakt
Hollerhöfe
Elisabeth Zintl
Unterer Markt 35a
95478 Waldeck
+49 (0) 9642/704310
info@hollerhoefe.de
http://www.hollerhoefe.de

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Raimund Spandel
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

17. Oktober 2017

„We are on a mission“ – Skigebiet LAAX setzt mit neu gestalteter Bergstation einen Style-Trend

"We are on a mission" -   Skigebiet LAAX setzt mit neu gestalteter Bergstation einen Style-Trend

Laax, 17. Oktober 2017. Die Bergstation Crap Sogn Gion auf 2.228 Meter über Meer, Dreh- und Angelpunkt des schweizerischen Skigebietes LAAX, erhält ein Facelift. Auf die kommende Wintersaison hin werden Teilbereiche des über 50 Jahre alten Gebäudes markant umgestaltet und das gastronomische Angebot weiter verbessert.

Das oft als Raumschiff empfundene Bauwerk auf dem Crap Sogn Gion geht unter dem Motto „GALAAXY“ galaktische Wege. Mit einem Redesign wird den ausdrucksarmen Räumen und kahlen Wänden ein neues Gesicht verliehen. Die Außenfassade der Station ist in einer“Digital Camouflage“-Optik gehalten und definitiv ein Hingucker im Vergleich zum vorherigen Betonlook. Bei den Innenräumen wird auf Farbe, Style, Pflanzen und witzige Details gesetzt. Zu den speziellen Gestaltungselementen gehören unter anderem ein alter Cola-Automat, der als Toilettentür umfunktioniert wird, oder ein durchtanzter Parkettboden aus dem Hotel Dolder in Zürich. Zudem geben leuchtende Neon-Tafeln dem Besucher Weisheiten mit auf die Piste und im Sticker-Shop kann er sein T-Shirt personalisieren. Ein kleines Kino lädt zum Verweilen ein und für den richtigen Groove ist die Playlist von Radio GALAAXY verantwortlich. Auch kulturelle Veranstaltungen sind in Planung.

Nebst den ausgezeichneten Sportmöglichkeiten, die das Skigebiet zu bieten hat, stehen neue Räumlichkeiten zur Verfügung, um Arbeit und Freizeit zu vereinen. Zielgruppe dabei sind Firmenkunden und Privatpersonen, die für ihren „Output“ originelle Wege gehen wollen. So besteht künftig die Möglichkeit, sich am Vormittag im Schnee zu vergnügen und am Nachmittag im “ The Bridge“ über Zukunftsprojekte zu brainstormen. Diese Infrastruktur kann gegen eine Gebühr ab Winter getestet und genutzt werden.

Eine Veränderung erfährt auch die Gastronomie. Das 360 Grad Restaurant erhält ein neues, urbanes Erscheinungsbild, und das gastronomische Angebot wird mit einer Saftbar und veganer Küche erweitert. Traditionelle Schweizer Gerichte, wie Gehacktes mit Hörnli, wird es weiterhin geben, aber neu interpretiert. Auch die Pommes erhalten einen neuen Auftritt – sie werden mit leckeren Toppings wie Raclette und Würstchen serviert. Das beliebte Restaurant Capalari bleibt mit all seinen Vorzügen unverändert bestehen.

Für die kreative Umsetzung des Projektes arbeitet die Weisse Arena Gruppe mit Sami Khouri zusammen. Mit seiner Agentur „Rumble in the Jungle“ etablierte er bereits diverse temporäre In-Places wie die Widder-Bar und das Negroni in Zürich, die Gondelhalle in LAAX oder auch diverse Gastro Happenings für die Galerie Hauser und Wirth.

Das Soft Opening ist Anfang Dezember 2017 geplant, die offizielle Eröffnung wird am 13. Januar 2018 stattfinden.

Mehr zur GALAAXY unter: www.laax.com/aktuell/specials/galaaxy

Über die Weisse Arena Gruppe
Unter dem Leitsatz „We are on a mission“ verflogt die Weisse Arena Gruppe in den nächsten Jahren das Unternehmensziel, noch näher am Kunden zu sein. Dafür werden diverse Erneuerungsmaßnahmen durchgeführt, unter anderem die bauliche Erweiterung des rocksresort, die Umsetzung eines noch attraktiveren Familienprogramms, Optimierung des digitalen Angebotes, verbesserte gastronomische Angebote und die Implementierung diverser Greenstyle-Richtlinien. Auch das Hotel „Riders“ wird auf die kommende Wintersaison gemäß des Leitgedankens der WAG redesignt. Mehr dazu unter: www.riders.ch

Weitere Informationen zu LAAX: www.laax.com
Bildmaterial: http://weissearena.com/de/medien/medienkits/
Facebook: www.facebook.com/laax

Die Weisse Arena Gruppe mit Sitz in LAAX ist ein integriertes Dienstleistungsunternehmen in der Tourismus- und Freizeitbranche und versteht sich als Anbieter alpiner Freizeiterlebnisse. Zur Unternehmensgruppe gehören ein Bergbahnunternehmen, Hotel- und Gastronomiebetriebe, die Vermietung und der Verkauf von Sportausrüstung, eine Ski- und Snowboardschule, die Freestyle Academy, Europas erste Freestyle-Indoor-Halle, Bike-Schule und -guiding sowie eine Managementgesellschaft.

Firmenkontakt
LAAX – Weisse Arena Gruppe
Christina Ragettli
Via Murschetg 17
7032 Laax
+41 81 927 70 26
medien@laax.com
http://www.laax.com

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Lars Bammann
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (40) 317 66 339
lars.bammann@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Aufregende Nächte in Navarra

Aufregende Nächte in Navarra
Aire Bardenas (Bildquelle: Hotel Aire Bardenas)

Die nordspanische Region Navarra verspricht bei einem Aufenthalt nicht nur jede Menge Vielfalt, Tradition, Kultur, Natur und gute Küche sondern auch einzigartige Hotels, die jedem Aufenthalt das gewisse Etwas verleihen. Erlebnisreiche Tage enden nicht beim Eintreffen der Dunkelheit sondern gehen in Baumhäusern, Höhlen, Türmen oder Kapseln in besondere Nächte über.

Hoch oben in den Wipfel des Baumes – Übernachten im Baumhaus
Weit oben in den Baumwipfeln in Gesellschaft der Vögel und mit einem atemberaubenden Ausblick zu übernachten ist in Navarra in gleich zwei Baumwipfel-Hotels möglich.

Das Hotel Jakue mit dem ersten Baumhaushotel Spaniens befindet sich direkt am berühmten Jakobsweg im mittelalterlichen Örtchen Puente la Reina. Die Baumhäuser verfügen über alle Annehmlichkeiten, um sich hoch oben im Geäst wohl zu fühlen. Wer sich nach einem anstrengenden Wandertag auf dem berühmten Pilgerpfad noch dazu aufraffen kann, hoch ins Geäst zu steigen wird dies sicher nicht bereuen.
http://www.jakue.com

Eine weitere Möglichkeit für eine Nacht in den Bäumen bietet das Hotel Basoa Suites in Lizaso im Tal von Ultzama südlich von Pamplona. Das kleine Hotel mitten in den Wipfeln verfügt über fünf Baumhäuser für je zwei Personen, die minimalistisch gehalten sind und dabei mit Liebe zum Detail und Nähe zur Natur beeindrucken.
www.basoasuites.com

Wer nicht ganz schwindelfrei ist und trotzdem besondere Übernachtungen erleben möchte bevorzugt vielleicht die Höhlen in Valtierra.

Zurück in die Steinzeit – Übernachten in Höhlen
Weiter südlich in Navarra, nämlich in Valtierra können sich Gäste bei einer Nacht in der Höhle in die Steinzeit zurück versetzen lassen. Die Höhlen sind im Sommer angenehm kühl und im Winter gemütlich warm, der Wohlfühlfaktor ist damit das ganze Jahr über garantiert. Die freundlich und gemütlich eingerichteten Höhlen befinden sich am Eingang zum Naturpark Bardenas Reales und sind so ein idealer Ausgangspunkt für Abenteuer mit dem Rad oder zu Fuß in Navarras Wüstenlandschaft. Die Anlage verfügt über acht Höhlenhäuser und kann insgesamt 52 Personen beherbergen.
www.lasbardenas.com

Das Mittelalter ruft – herrschaftlich nächtigen im Turm
Eine weitere Möglichkeit außergewöhnlich zu übernachten und dabei eine Zeitreise ins 18. Jahrhundert vorzunehmen bietet das Hotel Rural de Uriz. Das kleine Dorf Uriz besticht mit seiner mittelalterlichen Architektur. Passend dazu befindet sich das Hotel Rural in einem alten Verteidigungsturm, welcher 1949 zum Kulturgut erklärt wurde. Durch die Lage von Uriz, nur 14 Kilometer von Roncesvalles, dem Startpunkt des Jakobsweges entfernt, zieht das Dorf jede Menge Pilger an und sorgt für einen fulminanten Start der Pilgertour. Hier sieht man förmlich Rapunzel ihr Haar herunterlassen und hört das Hufgeklapper des Ritters in seiner schimmernden Rüstung.
www.hoteltorredeuriz.com/en

Zurück in die Zukunft – Übernachten in Schlafkapseln
Wer einen futuristischen Stil bevorzugt, dem sei das Hotel Aire de Bardenas in Tudela ans Herz gelegt. Umgeben von der Weite der Wüstenregion Bardenas Reales ist das Hotel ein wahrer Designschatz. Ein besonderes Highlight sind neben den privaten Jacuzzis auf den Terrassen die Schlafblasen. Die kleinen Zimmer innerhalb einer Kapsel verfügen über ein großes Sichtfenster und sind dadurch perfekt geeignet für sanfte Träume unter dem Sternenhimmel.
www.airebardenas.com

Navarra im Norden Spaniens ist das Land der Vielfalt, der Tradition und der guten Küche. Die schroffen Gipfel der Pyrenäen gehen über in die lieblichen Täler von La Ribera und die wüstenähnlichen Formationen der Bardenas Reales. Pilgergeist auf dem Jakobsweg trifft auf Unternehmungslust in der Natur und ausgeprägte Feierfreude zu San Fermín und während den zahllosen traditionellen Festen in der Region. Historische Burgen und Klöster entführen in die Vergangenheit während die exquisite Küche mit hervorragenden Weinen, köstlichen Gemüsesorten und einzigartigen Pinchos die Geschmacksnerven wieder in die Gegenwart bringt.
Weitere Informationen unter www.turismo.navarra.es

Kontakt
fame creative lab
Isabell Böck
Hanauer Landstr. 146
60314 Frankfurt
069 24 75 61 82
navarra@fame-creativelab.com
http://www.fame-creativelab.com

Silvester-Single-Events in Hamburg und Berlin

Gemeinsam ins neue Jahr feiern – auch mit Städtetrips über den Jahreswechsel kombinierbar

Silvester-Single-Events in Hamburg und Berlin
Silvester-Events speziell für Singles. In Hamburg mit Traumblick aufs Feuerwerk

HAMBURG – 17. Okt. 2017. Silvester-Events speziell für Singles starten in Hamburg und Berlin.
In der Alstermetropole steigt die Party im Penthouse Elb-Panorama, in der Hauptstadt in der legendären PanAm Lounge. Beide Veranstaltungen am 31. Dezember organisiert Sunwave – seit über 30 Jahren Spezialveranstalter für Alleinreisende.

Silvesterparty 100 Meter über der Stadt
In Hamburg tanzen und feiern Singles nach dem Gala-Buffet in luftiger Höhe gemeinsam ins neue Jahr. Die Location 100 Meter über der Stadt in der 20. Etage des Atlantic-Hauses garantiert einen Traumblick auf das Feuerwerk.

Solisten-Event in der PanAm Lounge
In Berlin startet das Solisten-Event in der PanAm Lounge – Jetset-Hotspot der 60er und 70er. Nach einem „Flying-Buffet“ ist auch hier Party angesagt.

Silvester-Single-Party plus Städtetrip nach Berlin oder Hamburg
Wer nicht aus den Regionen Berlin oder Hamburg kommt, kombiniert Party und Städte-Trip über den Jahreswechsel: Der Veranstalter bietet passende Singlereisen an Alster oder Spree an.

Anmeldungen online
Anmeldungen für die Single-Silvester-Partys sind online auf der Sunwave-Website möglich – dort finden Interessierte die Rubrik „Silvester-Events“. Buffet und Getränke sind im Eintrittspreis inbegriffen.
Text 1.213 Z. inkl. Leerz.

PM und Fotos hochaufgelöst hier zum Download

KURZPROFIL
Gemeinsam mehr erleben: im Urlaub Leute kennenlernen, sportlich aktiv sein, zusammen essen, etwas unternehmen oder relaxen. Das ist das Konzept von Sunwave Singlereisen. Der 1986 gegründete Veranstalter spricht Alleinreisende an, die gemeinsam mit anderen Singles ihrer Altersgruppe unterwegs sein möchten – ohne Paare und Familien. Menschen, die Lust auf eine ungezwungene Atmosphäre, nette Gespräche, Spaß in der Gruppe, aber auch individuellen Freiraum haben. Der Jahreskatalog von Sunwave enthält rund 50 Programme mit Reiseleitung weltweit: Ski- oder Strandurlaub, Städte- und Schiffsreisen, Ferntrips und Silvestertouren.

Alle Fotos honorarfrei ausschließlich mit Quellenangabe Sunwave Reisen

Firmenkontakt
Sunwave Gruppen- und Singlereisen GmbH
Otto Witten
Alte Holstenstraße 25
21031 Hamburg
040 72 58 570
040 72 58 57 34
info@sunwave.de
http://www.sunwave.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331-46 30 78
02331- 47 35 835
sunwave@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de