Zum Inhalt springen


Business-News - PM + Meldungen kostenlos


19. August 2019

Wie Unternehmen in Karlsruhe von SEO profitieren

Kunden und Konkurrenz – Rahmenbedingungen für Unternehmen aus der Region Karlsruhe

Wie Unternehmen in Karlsruhe von SEO profitieren
„Search Engine Optimization“ für Karlsruhe.

Der Kundenvielfalt durch die Bewohner der attraktiven Region steht Wettbewerb in allen Branchen gegenüber. Werbemaßnahmen, die wirklich effizient arbeiten, sind hier das A und O. Das gilt auch für den virtuellen Bereich, in dem SEO für Karlsruhe einen immer wichtigeren Stellenwert hat. SEO bedeutet Search Engine Optimization, also Suchmaschinenoptimierung. Google soll dazu bewegt werden, in seinen Suchergebnissen die eigene Webseite möglichst weit vorne zu platzieren und somit mehr Erfolgschancen zu generieren. Damit ein erstklassiges Ranking erzielt werden kann, ist vielfach auch Regionalität wichtig.

Regional am Rhein: SEO für die Fächerstadt Karlsruhe

Wer im Karlsruher Raum einen Installateur beauftragen will, wird nicht nur „Installateur“ in die Suchmaschine eintippen, sondern auch Stadt, Stadtteil und Leistungen. Die Website, die auf die Begriffe optimiert ist, hat die besten Chancen auf ein Ranking, das erstklassigen Erfolg versprechen kann. Doch nicht nur Texte, Fotos, Videos und Grafiken sollten suchmaschinenoptimiert werden. SEO Experten nutzen auch Metadaten und Verlinkungen sowie anschauliche Elemente, um den Mehrwert zu steigern und Google zu besseren Platzierungen zu veranlassen.

SEO für Karlsruhe technisch und journalistisch verwirklichen

Damit Suchmaschinenoptimierung zielführend umgesetzt werden kann, sind Expertise und Erfahrung nötig. Auf technischem Gebiet wie auf dem journalistischen. Nur so können die Möglichkeiten, die Suchmaschinenoptimierung für Google & Co. bietet, ideal genutzt werden. Karlsruhe hat Unternehmen aller Größen und Branchen. Sie alle brauchen eine Website als Zentrum der Marketingstrategie, die ihre Alleinstellungsmerkmale und Kernkompetenzen in Szene setzt und einen Wiedererkennungswert für die Region und darüber hinaus ermöglicht. SEO ist hier ein zentraler Faktor, auf den eine moderne Internetseite nicht mehr verzichten kann, wenn sie die Reichweite auf die gewünschte Zielgruppe wirklich optimal nutzen will.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Schleswig-Holstein Netz sichert Gasversorgung von 26.000 Netzkunden

SH Netz saniert Gasübernahmestation für 3,5 Millionen Euro.

Schleswig-Holstein Netz sichert Gasversorgung von 26.000 Netzkunden

33 Jahre lang hat sie rund 26.000 Haushalte, Industrie- und Gewerbebetriebe zuverlässig mit Gas versorgt. Nun wird die Gasübernahmestation in Schuby erneuert: Neue Anlage, neue Schieber, neue Molchschleuse. Knapp 3,5 Millionen Euro nimmt Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) dafür in die Hand.

„Durch den Ersatzbau kann auch in Zukunft die hohe Versorgungssicherheit der Region gewährleistet werden“, erläutert Projektleiter Gregor Paul von SH Netz. Die Anlagenkapazität von 50.000 Normkubikmeter pro Stunde bleibt gleich. „Bis die neue Station, die auf dem Nachbargrundstück errichtet und in Betrieb genommen wird, versorgt die bisherige Anlage die Region weiter mit Gas“, so Paul weiter. Nach der Fertigstellung im Jahr 2020 stellt SH Netz dann ohne Versorgungsunterbrechung auf die neue Station um. Die Fundamentarbeiten haben bereits begonnen.

Die Station ist an eine Hochdruckleitung angeschlossen. Durch diese wird das Gas mit hohem Druck (bis zu 70 bar) über weite Strecken transportiert. Über die im gesamten Netzgebiet verteilten Gasdruckregelanlagen wird das Erdgas dann auf einen Druck von 0,06 bis 0,7 bar herunterregelt und in die Ortsnetze weiterverteilt. Dort findet es schließlich über die Hauseinführungen seinen Weg zu den Kundenanlagen.

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG ist als Betreiber von Strom- und Gasleitungen in rund 1.000 Kommunen in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen für den sicheren und zuverlässigen Betrieb der Energienetze verantwortlich. Als Partner der Energiewende hat das Unternehmen in den letzten Jahren rund 35.000 Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien an seine Netze angeschlossen.

Mit über 380 schleswig-holsteinischen Kommunen als direkte Anteilseigner sowie der Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise an der Muttergesellschaft HanseWerk ist die kommunale Partnerschaft für Schleswig-Holstein Netz prägend. Kommunen, in denen Schleswig-Holstein Netz tätig ist, können Anteile an dem Unternehmen erwerben und dadurch nicht nur zusätzliche Mitsprachemöglichkeiten nutzen, sondern auch am wirtschaftlichen Ergebnis teilhaben.

Die rund 1.200 Mitarbeiter sind mit diversen technischen Standorten sowie der zentralen Netzleitstelle in Rendsburg im ganzen Land präsent. Insgesamt betreiben sie rund 51.000 Kilometer Hoch-, Mittel- und Niederspannungs-, 15.000 Kilometer Gas- und 7.500 Kilometer Kommunikationsnetze in Schleswig-Holstein und Nordniedersachsen.

Kontakt
Schleswig-Holstein Netz AG
Ove Struck
Schleswag-HeinGas-Platz 1
25450 Quickborn
0 41 06-6 29-34 22
0 41 06-6 29-39 07
presse@sh-netz.com
https://www.sh-netz.com/de.html

ZIM-Netzwerk „Smarte Medizin“ geht an den Start

Das ZIM-Kooperationsnetzwerk „Smarte Lösungen für die Regenerative Medizin“ trifft sich zum Kickoff am 5. September 2019 zur bei SilverSky LifeSciences in Düsseldorf zur Ideengenerierung für innovative Forschung und Entwicklung und zum Networking.

ZIM-Netzwerk "Smarte Medizin" geht an den Start

Die erste Phase des durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) sowie durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BfWE) geförderte ZIM-Kooperationsnetzwerk „Smarte Lösungen für die Regenerative Medizin“ läuft vom 1.6.2019 bis zum 31.5.2020. Die aktuellen 12 Netzwerkpartner sind Unternehmen und Forschungs- und Entwicklungs (FuE) – Einrichtungen aus ganz Deutschland aus der Branche des Wundmanagement und der regenerativen Medizin. Von Greifswald bis München bilden sie die Wertschöpfungskette von der Idee bis zum fertigen Medizinprodukt ab. Intelligente Sensorik, Artificial Intelligence (AI) und die Blockchain Technologie sind Gebiete, welche in Zukunft in Medizinprodukten und am menschlichen Körper Anwendung finden werden.
„Dank modernster Technologien machen wir die Medizin smart und tragen zur Entwicklung intelligenter Therapien bei. Mit Hilfe der regenerativen Medizin werden bisher unheilbare Krankheiten therapierbar gemacht sowie fehlende Körperteile und ausgefallene Sinnesfunktionen ersetzt.“ sagt die Netzwerkmanagerin Dr. Theresa Köhler.
Unterstützung für das Zusammenbringen der nationalen Player bei der Generierung von Ideen und der Förderung von innovativer Forschung und Entwicklung kommt seitens SilverSky LifeSciences, welches das Netzwerk organisatorisch betreut und steuert. SilverSky LifeSciences ist ein Beratungsunternehmen, welches auf die Branchen Medizintechnik, Diagnostik und Biotech spezialisiert ist und Ihre Mandanten rund um Finanzierung und Innovationen berät.
Neben vierteljährlichen Kooperationstreffen mit kreativen Workshops und informativen Seminaren ist die Akquise von nationalen und europa-weiten Fördermitteln geplant.
Die Phase 1 dient der Etablierung des Netzwerks, der Erarbeitung der Netzwerkkonzeption sowie der Entwicklung einer technologischen Roadmap. In der Phase 2 zielt die Förderung auf die Umsetzung der Netzwerkkonzeption, die koordinierende Unterstützung der Netzwerkpartner bei der Umsetzung der FuE-Projekte und die Vorbereitung der Markteinführung ab. Auch eine Erweiterung des Netzwerkes durch Innovations- und Kooperations-interessierte Unternehmen und FuE-Einrichtungen ist geplant.
Das Kickoff-Meeting findet am 5. September 2019 in den Offices von SilverSky LifeSciences in der Brunnenstr. 23 in Düsseldorf statt. Ab 17 Uhr sind alle Interessierten zum Kennenlernen der Netzwerkpartner und zum Netzwerken beim Life Science Stammtisch auf der Terrasse von SilverSky LifeSciences eingeladen.

SilverSky LifeSciences ist ein Beratungsunternehmen, welches auf die Branchen Medizintechnik, Diagnostik und Biotech spezialisiert ist und Ihre Mandanten rund um Finanzierung und Innovationen berät.

Kontakt
SilverSky LifeSciences
Theresa Köhler
Brunnenstraße 23
40235 Düsseldorf
+49 21130270815
t.koehler@silversky-lifesciences.com
https://silversky-lifesciences.com

Software im Fokus: Kooperation von Parasoft und Auriga

Schnellere Embedded Softwaretest Automation Services

Software im Fokus: Kooperation von Parasoft und Auriga

Monrovia (USA)/Berlin, 8. August 2019 – Parasoft ist eine Partnerschaft mit Auriga Inc. eingegangen. Diese ermöglicht Kunden von Auriga die Nutzung der automatisierten Software Testing Tool Suite von Parasoft, um eine schnellere Markteinführungszeit unter Sicherstellung der Qualität in jeder Phase des Softwareentwicklungszyklus (SDLC) zu erzielen. Auriga ist führend bei Outsourced R&D für Tests, einschließlich Device Prototyping und Emulation, automatisiertes und Interoperabilitäts-Testen und Services zur Systemvalidierung und Verifikation. Parasoft und Auriga konzentrieren sich auf die Unterstützung von Unternehmen bei der Skalierung ihrer Testautomatisierungspraktiken mit Tools für die statische Analyse und Unit Testing für Java, C/C++ und .NET-Entwicklung, Anwendungssicherheitstests, IoT-fokussiertes API-Testen sowie Servicevirtualisierung.

In der aktuellen Wettbewerbssituation stehen Unternehmen unter enormem Druck, um hochqualitative Software schnell und kostengünstiger auszuliefern. Diese Partnerschaft bringt die automatisierten Testlösungen von Parasoft mit den Beratungsservices von Auriga zusammen, und hilft damit Kunden, um die wichtigsten strategischen Entwicklungsinitiativen wie sicherheitskritisches Testen, Continuous Testing, Agile/DevOps und Sicherheit erfolgreich zu meistern.

„Seit der Gründung bilden ausgefeilte Embedded Lösungen das Kerngeschäft von Auriga. Trends wie Industrie 4.0, IIoT und Machine Learning haben die Nachfrage nach zuverlässigen, hoch qualifizierten und kompetenten Serviceprovidern weiter verstärkt. Aber um herausragende Produkte zu entwickeln, benötigt man neben der Qualifikation auch die richtigen Tools“, erläutert Vyacheslav Vanyulin, CEO von Auriga. „Weil die meisten unserer Projekte R&D beinhalten, und wir unser Knowhow immer erweitern wollen, brauchen wir das beste Toolkit. Genau hier kommt Parasoft ins Spiel. Diese Toolsuite ist der Schlüssel zur Entwicklung von hochqualitativen Systemprodukten und zukunftsweisenden Prototypen. Wir fühlen uns für die Partnerschaft mit Parasoft geehrt und sind begeistert vom Support des Parasoft Teams.“

Unternehmen, die Software für Medizingeräte entwickeln, vertrauen auf die statische Analyse von Parasoft und Partner wie Auriga, um die FDA-Genehmigungen zu ermöglichen, einschließlich der mitunter sehr anspruchsvollen Interpretation der FDA-Anforderungen. In ihrer neuen Anleitung zur Softwarevalidierung hat die FDA nun Anforderungen zur Cybersecurity hinzugefügt. Das verlangt von Medizingeräte-Herstellern die Übernahme und den Einsatz der statischen Analyse als wirksamste Art, um Belange bei Safety und Security anzusprechen und vorhersehbare Software auszuliefern.

„Parasoft hat bereits mit Auriga bei gemeinsamen Kunden, darunter namhafte Unternehmen aus der Medizingeräte-Branche, zusammengearbeitet. Wir sind von der weitreichenden Erfahrung von Auriga bei der Anwendung unserer Lösungen überzeugt, ebenso wie von der Unterstützung unserer Kunden bei Erstellung und Erhalt von Testartefakten, die für sicherheitskritische Produkte notwendig sind“, so David Hauck, Director of Embedded Sales at Parasoft. „Dank der nun offiziellen Partnerschaft mit Auriga erweitern wir unsere Kapazität, um unternehmensinternen Teams mit weniger Expertise bei sicherheitskritischen Testaktivitäten zur Hand zu gehen.“

Parasoft bietet innovative Lösungen, die zeitaufwändige Testaufgaben automatisieren und dem Management intelligente Analysen an die Hand geben, um den Fokus auf das Wesentliche zu legen. Die Technologien von Parasoft reduzieren den Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand für die Auslieferung sicherer, zuverlässiger und standardkonformer Software. Dies geschieht durch die Integration von statischen und Laufzeit-Analysen, Unit-, Funktions- und API-Tests sowie Service-Virtualisierung. Parasoft unterstützt Software-Unternehmen bei Entwicklung und Implementierung von Anwendungen in den Märkten Embedded, Enterprise und IoT. Mit Testtools für Entwickler, Reports/Analysen für das Management und Datenübersichten für Führungskräfte unterstützt Parasoft den Erfolg von Unternehmen in den strategisch wichtigsten modernen Entwicklungsinitiativen – Agile, Continous Testing, DevOps und Security.

Firmenkontakt
Parasoft Corp.
Erika Barron
E. Huntington Drive 101
91016 Monrovia, CA
001 (626) 256-3680
parasoft@lorenzoni.de
http://www.parasoft.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Hyland als Leader in Forrester Wave Report positioniert

Das Unternehmen wird für sein umfassendes Angebot an Content- und Prozessmanagementanwendungen, seinen Kundenservice sowie Workflow- und Capture-Funktionen ausgezeichnet

Hyland als Leader in Forrester Wave Report positioniert

Berlin, 19. August 2019 – Hyland, ein führender Anbieter von Content Services für Unternehmen weltweit, wurde im „The Forrester Wave™: Enterprise Content Management (ECM) Content Platforms, Q3 2019“ Report als „Leader“ ausgezeichnet. Das Analystenhaus bewertet Technologieanbieter anhand von 26 verschiedenen Kriterien und evaluiert das Produktangebot, die Strategie und die Marktpräsenz von ECM-Lösungen. Diese definiert Forrester als ein breites Spektrum von Dokumenten-, Prozess- und Analyse-Services.

Hyland erhält im Report die höchstmögliche Punktzahl für transaktionale Content Services und wurde für folgende Leistungen ausgezeichnet:

– Bereitstellung zuverlässiger, content- und prozessintensiver Anwendungen für die Finanzindustrie, den öffentlichen Sektor, das Hochschul- und Gesundheitswesen sowie andere Zielmärkte
– Umfassende Workflow-, E-Signatur-, Formular- und Capture-Funktionen
– Komplettlösungen für allgemeine Einsatzszenarien und die Integration in Plattformen von Drittanbietern, die für wichtige Branchen unverzichtbar sind
– Hervorragende Modernisierungsmaßnahmen, die von einem erstklassigem Customer Support unterstützt werden

Der Kundenservice von Hyland wurde im Forrester Report als Differenzierungsmerkmal gegenüber größeren Mitbewerbern hervorgehoben. Das Unternehmen schneidet seinen Service genau auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Branchen zu und bietet ein umfassendes Angebot an professionellen Dienstleistungen an – einschließlich technischem Support, Beratung, Migration, Schulungen und Customizing. Zusätzlich zur unternehmensweiten Ausrichtung auf hervorragenden Service, verfügt Hyland über eine Customer- Success-Organisation, die sich ausschließlich auf Kundenfeedback und -Support fokussiert. Es umfasst ein erweitertes Kundenberaterteam (bei dem jedem Kunden ein Berater zugewiesen wird) sowie ein Customer Experience Team.

Zitat:
„Wir sind der Meinung, dass der Report von Forrester viele der Dinge hervorhebt, die unsere Kunden an Hyland schätzen – die zuverlässige Funktionalität unserer Plattform, unser breites Lösungsangebot und unsere kundenorientierte Unternehmenskultur“, so Heinz Wietfeld, Regional Manager bei Hyland. „Durch die Bereitstellung von Lösungen, die das Arbeitsumfeld intelligent automatisieren und Nutzern einen vollständigen Überblick über alle Informationen geben, die sie für eine effektive Arbeit benötigen, ermöglichen wir es Unternehmen, wichtige Verbindungen mit den Menschen herzustellen, für die sie arbeiten.“

Erfahren Sie mehr über Hyland und seine Lösungen unter Hyland.com/de-de

Über Hyland
Hyland ist ein führender Anbieter von Content Services, der es Tausenden von Organisationen ermöglicht, ihren Kunden und Partnern eine bessere Experience zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter: Hyland.com/de-de.

Firmenkontakt
Hyland
McKinzey Saig
— —
— —
+1 440-788-5082
mckinzey.saig@hyland.com
http://Hyland.com/de-de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Sarah Schumm
Prinzregentenstraße 89
81675 München
0049 (0)89 417761-17
Hyland@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.de

Tölzer Löwen und wee haben ambitionierte Ziele und vernetzen Sport mit Business

Unternehmer Cengiz Ehliz plant Aufstieg in DEL und deutsche Meisterschaft im Pilotprojekt weeArena

Tölzer Löwen und wee haben ambitionierte Ziele und vernetzen Sport mit Business
Jetzt geht´s los: wee-Founder Cengiz Ehliz (Mitte) als Tölzer Löwe

München / Kreuzlingen / Bad Tölz, 19.08.2019

Die Saisoneröffnung im Eishockey-verrückten Bad Tölz hätte nicht besser inszeniert werden können: Bei Kaiserwetter und vor 1.500 bestens gelaunten Fans präsentierte sich der neu konfigurierte Kader. Meistercoach Kevin Gaudet war der Wunschtrainer von Management und Hauptsponsor „wee“ – der richtige Mann, um die nächsten Schritte im sportlichen Master-Fahrplan anzugehen. Trotz erprobter neuer Haudegen wie dem US-Boy Shawn Weller, dem Kanadier Tyler Mc Neely und dem verbliebenen tschechischen Edeltechniker Lubor Dibelka liegt das Durchschnittsalter des Kaders bei 25 Jahren. Nachwuchsspieler wie Luca Tosto, Timo Gams oder Christoph Kiefersauer sind integrativer Bestandteil des Teams mit Perspektiven. Zwei Transfer-Coups gelangen mit den Verpflichtungen des Ex-Löwen Marco Pfleger, der inzwischen 270 DEL-Spiele absolvierte und dem Kanadier Max French, einem blitzschnellen Center. Neue Wege gehen die Kufenflitzer auch beim Training: Fitness-Trainerin Robin Niderost, ebenfalls Neuzugang, macht die Spieler beispielsweise mit ungewohnten Yoga-Übungen fit!

Paradigmenwechsel durch und durch: Mit zwei ungewöhnlichen Dauerkarten-Aktionen, die den Saisonbesuch für die heimischen Fans teils um die Hälfte günstiger machen, ließ Hauptsponsor „wee“, der die Differenz zur „normal bepreisten“ Saisonkarte übernimmt, aufhorchen. Das Anliegen von Club und Partner: Die weeArena soll bei Heimspielen emotional kochen – und mit multifunktionalen weeCards sollen möglichst viele Transaktionen in der weeArena und im – mit dem „wee“-System vernetzten – stationären Einzelhandel durchgeführt werden.

Cengiz Ehliz (49), Gründer und Frontmann von „wee“ hat die Weichen für die gemeinsame Zukunft der Löwen mit Hauptsponsor „wee“ gestellt. Unter dem Slogan „Zurück in die Zukunft. Jetzt geht´s los!“ will man im Eishockey-verrückten Bad Tölz an ruhmreiche Zeiten anknüpfen, was zu kontroversen Diskussionen in Eishockey-Deutschland führte. So sollen sich die Tölzer Löwen in dieser Zweitliga-Saison für die Playoffs qualifizieren, 2023 in die DEL aufsteigen und sich 2026 zum deutschen Champion krönen. Der Oberbayer mit türkischen Wurzeln will in seiner Heimat rund um die digitalisierte weeArena einen einzigartigen Leuchtturm gestalten, der nach ganz Europa strahlt und aufzeigt, dass aus einer Vision ein plausibles Konzept und daraus ein nachhaltig vernetztes, betriebswirtschaftlich erfolgreiches Projekt wächst.

Das bedeutet konkret: Wer bei Einzelhändlern vor Ort einkauft, die sich „wee“ angeschlossen haben, und dort bis zu 10 % Rabatte pro Einkauf sammelt, kann mit seinem „wee“-Guthaben den Eintritt zu DEL2-Spielen der Tölzer Löwen bezahlen, im Eistempel mit der weeCard oder weeApp bargeldlos verzehren oder im Fanshop einkaufen, und dabei wiederum Rabatte als „wee“ einsammeln. Die Einzigartigkeit der Bad Tölzer Blaupause besteht in der technologischen Vernetzung von weeArena, stationärem Einzelhandel und E-Commerce. Im Gegensatz zum Wettbewerb können beim Online-Shopping in über 1.400 namhaften Onlineshops unter wee.com als „wee“ (ein „wee“ ist in Europa ein Euro) gesammelte Rabatte nur beim Konsum im stationären Einzelhandel oder in der weeArena verrechnet werden. Alternative Option: Der Kunde lässt sich die gesammelten „wee“ auf sein eigenes Girokonto überweisen. Dieses Mobile Payment steht im Einklang mit den aufsichtsrechtlichen Auflagen.
Was ist das Ziel von Ehliz? „Ich möchte den stationären Einzelhandel flächendeckend digitalisieren und über die weeApp global sichtbar machen!“

Um die sportlichen Rahmenbedingungen zu verbessern, hat die weeConomy AG in der kommenden Saison in das Projekt weeArena mit dem sportlichen Betrieb siebenstellig, im unteren Bereich, investiert. Dieses Euro-Invest beinhaltet auch die kreativen Promotion-Aktionen für vergünstigte Dauerkarten und Sponsorenpakete.

Gemäß Masterplan startet das innovative Cashback- und mobile Bezahlsystem „wee“ seit gut einem Jahr erfolgreich in die operative Umsetzung. Im Fokus stehen bei der europäischen Markterschließung und -durchdringung zunächst 25 Zielmärkte in den kommenden fünf Jahren: Dabei sollen 75.000 neue stationäre Einzelhändler und 10 Millionen neue Nutzer für die weeCard oder weeApp aktiviert und langfristig gebunden werden. In Metropolregionen wie München, eher ländlich geprägten Gebieten wie der ostdeutschen Lausitz oder in der frankophonen Schweizer Romandie wird weitestgehend möglich je eine Sportarena mit dem stationären Einzelhandel, dem E-Commerce, den Fans und Konsumenten vernetzt. Dabei wird das örtliche Stadion nach dem Muster der ersten weeArena in Bad Tölz digitalisiert und in die technologische Infrastruktur von „wee“ integriert. Es zeichnet sich dann durch ein „offenes“ mobiles Bezahlsystem – weltweit einzigartig – aus. Parallel zur DACH-Region Deutschland, Österreich und Schweiz soll perspektivisch die weitergehende Umsetzung von Strategie und Implementierung des Systems in West- und Osteuropa erfolgen.

Ab dieser Spielzeit werden auch beim Schweizer Fußball-Erstligisten, dem Super-League-Club FC Sion, wie auch beim DEL2-Club Lausitzer Füchse nur noch multifunktionale weeCards als Dauerkarten ausgegeben. Zur folgenden Saison sollen dann die Stadien, in Weißwasser bereits jetzt umbenannt in weeEisArena, komplett mit der wee-Technologie ausgestattet und für den bargeldlosen Konsum mit der weeCard oder weeApp nutzbar sein.

„Zurück in die Zukunft. Jetzt geht“s los!“ – hier den Trailer auf YouTube ansehen: https://youtu.be/ZhGvt5Zu43o

Medienkontakt:

weeGroup
Head of Corporate Communications / Mediensprecher:
Tilmann Meuser
c/o CP/CONSULT Consulting Services GmbH
Tel: +49 (0) 201/890699-15; mobil: +49 (0) 177/8095117
meuser@cp-cs.de

P.S. : Als Service bieten wir Ihnen für Ihre Berichterstattung frei verwendbares Bildmaterial (Fotos, Bewegtbild) zum Downloaden an unter http://blog.wee.com/presse/ Über eine Veröffentlichung und die Zusendung des entsprechenden Belegs würden wir uns sehr freuen.

Informationen zu wee: http://wee.com sowie https://weesports.com
Zu Visionär und wee-Founder Herrn Cengiz Ehliz: http://cengizehliz.com/
Zum wee ARENA SUMMIT: www.arena-summit.de

Foto BU:
Jetzt geht´s los: wee-Founder Cengiz Ehliz (Mitte) als Tölzer Löwe – hier im Bild mit (vorne v.l.n.r.) Philipp Schlager, Marco Pfleger, (hintere Reihe v.l.n.r.) Max French, Shawn Weller, Matt MacKenzie, Johannes Sedlmayr.

wee – Geld statt Punkte

Firmenkontakt
weeGroup c/o CP/CONSULT
Tilmann Meuser
Alfredstraße 68-72
45130 Essen
+49 (0) 177/8095117
meuser@cp-cs.de
http://www.wee.com

Pressekontakt
weeGroup / c/o CP/CONSULT
Tilmann Meuser
Alfredstraße 68-72
45130 Essen
+49 (0) 177/8095117
meuser@cp-cs.de
http://www.wee.com

E WIE EINFACH bietet individuelle Prämien für individuelle Vorlieben

Kooperationen mit Ultimate Ears, Fitbit und Car2Go gestartet
Lifestyle Angebote für die Bereiche Musik, Sport und Mobilität
Alle Energie-Bundles gibt es immer mit 100 Prozent Ökostrom

(Köln) Mit der Neupositionierung unter dem Claim „Egal wie du bist, wir sind #DeineEnergie“ können Neukunden von E WIE EINFACH jetzt in verschiedenen Rubriken zusätzlich zum Bonus ihre Prämie selbst auswählen. Zum Start der neuen Kampagne gibt es in der Kategorie „Sport“ die Fitbit Charge 3, unter „Musik“ die Ultimate Ears Boom 3 und unter „Mobilität“ ein 100 Euro Car2Go-Guthaben.

„Das Mindset unserer Kunden ist sehr individuell und der Trend geht ganz klar in Richtung personalisierter Angebote. Jeder ist anders – auch bei seinen Interessen und Lieblingsbeschäftigungen“, erklärt Katja Steger, Geschäftsführerin von E WIE EINFACH. „Mit unseren Prämien wollen wir Kunden neben Strom und Gas zusätzlich noch etwas bieten, wonach sie ganz persönlich suchen. Etwas, das zu ihren ganz individuellen Vorlieben passt und – noch viel wichtiger – woran sie nachhaltig Spaß haben.“

Zum neuen Strom- oder Gastarif mit dem persönlichen Extra geht es in weniger als 60 Sekunden ganz unkompliziert über www.e-wie-einfach.de Nur kurz die Fragen beantworten, Prämie auswählen und fertig.

E WIE EINFACH ist die digitale Strommarke für die mobile Generation, mit Fokus auf Individualität und Digitalisierung. Im Fokus stehen personalisierte Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife, die mit Wunschprämien kombinierbar sind. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz sowie einem mehrfach ausgezeichneten Service. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E WIE EINFACH finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Facebook, Instagram, LinkedIn, Twitter sowie auf YouTube.

Kontakt
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Hotels und Pflegeheime- Uebernachtungen werden bunter

Die Zeit aendert auch die Anforderungen für Raeume und Betten- Hotelbedarf und Dienstleistungen bei Bettwaren-Shop.de

Hotels und Pflegeheime- Uebernachtungen werden bunter
Die Übernachtung und das Wohlfühlen im Bett gehört zum Entspannenunbedingt dazu. (Bildquelle: © Soloviova Liudmyla @ Adobe Stock)

Es ist ein Trend und bereits spürbarer Kundenwunsch bei Bettwaren-Shop.de, der ganz bestimmt noch wichtiger wird. Die Hotellerie und die Pflegeheime – alle Möglichkeiten, in denen Menschen übernachten – wollen dem nüchternen Ambiente entfliehen und bunter werden. Wer seine Reise bucht entscheidet nicht selten an gemachten Erfahrungen bezüglich der Gemütlichkeit eines Aufenthaltes. Zu dieser gefüllten Gemütlichkeit trägt beispielsweise die farbliche Gestaltung der Räume einen großen Anteil bei. „Hygge“ heißt ein Trend, der aus Skandinavien zu uns gekommen ist. Vor allem bei den Dänen sieht man man, dass dieser Trend gelebt wird – die Lebensqualität im Wohn- und Schlafbereich.

Für einen Hotelgast ist oft der erste Eindruck entscheidend. Ist die erwartete Sauberkeit gegeben und hat das Ambiente die Gestaltung, die es gemütlich, „hyggelig“, macht? Lange Zeit war es lediglich ein klinisches „kaltes“ Weiß, das die Pflege hygienisch möglich machte. Heutzutage können auch farbige Textilien den hohen Qualitätsansprüchen der Beherbergungsbetriebe gerecht werden. Immer mehr Betriebe wählen bei ihren Bettwaren-Lieferanten schöne und zum Raum passende Farben und Materialien aus, mit denen es den Gästen angenehm gestaltet werden kann.

Den strengen Hygienevorschriften wird dabei selbstverständlich Genüge getan. Denn einerseits ist immer die Möglichkeit gegeben, das der Wirtschaftskontrolldienst die hygienischen Gegebenheiten überprüft und andererseits sehen die Gäste die Sauberkeit natürlich als Qualitätsmerkmal für den Beherbergungsbetrieb.

Der deutschsprachige Hotelmarkt profitiert seit Jahren von einer kontinuierlich steigenden Zahl von Übernachtungen. Seit nunmehr 10 Jahren jagt ein Rekordjahr das nächste. Nicht nur in Tagungshotels oder in Messestädten sind die Auslastungen gut. Deutschland, Schweiz und Österreich werden immer mehr als Reiseländer entdeckt – ob Hotel, Ferienapartment und -haus oder auch Jugendherbergen.

Holger Genkinger und sein Team von Bettwaren-Shop.de betreuen seit vielen Jahren den gesamten deutschsprachigen Raum und haben sich dort zu einem der größten und erfolgreichsten Online Bettwäsche-Vertriebe entwickelt. Das Sortiment, das sie anbieten, beinhaltet auch eine eigene Kategorie für Hotelbettwäsche. Die Kunden aus den Bereichen Hotel, Alten- und Pflegeheime, Ferienwohnung, Hostel- Übernachtungsbetriebe allgemein – wollen sich bei ihrem Einkauf auf hochwertige Produkte bei ihren Lieferanten verlassen können. Die eingehenden und kommenden Trends werden von den Teams der Vertreiber beobachtet, analysiert und verfolgt.

Auch die Hersteller reagieren naturgemäß. Insofern gibt es inzwischen spezialisierte Bettwaren, die höchsten Hygienemaßstäben gerecht werden und dabei wohnlich aussehen, bzw. Gemütlichkeit verbreiten. Farbige Bettwäsche, die in der Reinigung an die hygienische Qualität herankommt, die früher nur weiße Wäsche erreichte. Man muss nur wissen wo man es bekommt.

Außerdem muss die angebotene Ware den täglichen Anforderungen der Kunden genügen. Der Tausch eines geknöpften Bettbezuges würde viel zu lange dauern, um wirtschaftlich zu sein. Die Branche hat dafür eigens den sogenannten Hotelverschluss entwickelt, der aber auch in Privathaushalten immer mehr Freunde findet. Als Hotelverschluss bezeichnet man eine Verschlussform für Bezüge von Bettdecken und Kopfkissen, die ohne Knöpfe oder Reißverschluss auskommt. Der Stoff wird am offenen Ende des Bezuges einseitig ein Stück nach innen eingeschlagen und vernäht.

Auch Alten- und Pflegeheime werden gemütlicher und somit bunter und fragen die Produkte der Shop-Kategorie immer mehr nach. Das sterile Ambiente soll raus, es soll wohnlicher werden. Die Attraktivität der Einrichtung wird erhöht und das Gefühl für Bewohner und Gäste soll allgemein heimeliger werden.

Im Sortiment sind z.B. auch spezielle Spannbettlaken verfügbar, die koch- und chlorfest sind. Und darüber hinaus bietet Bettwaren-Shop.de mit ihrem Nähservice eine Möglichkeit an, der sie in der Branche mit einem beliebten Alleinstellungsmerkmal verziert. Individuelles Abnähen von Kopfkissen (z. B. für Stützkissen) als online buchbare Serviceleistung ist ziemlich einzigartig in der Branche und wird als Service bereits seit bald 10 Jahren angeboten.

Díese Option wird immer stärker genutzt. Es ist auch eine Reaktion auf einen Schlaftrend. Viele Menschen verwenden nicht nur kleine Kopfkissen sondern auch Nackenstützkissen – selbstverständlich auch im Sortiment – mit speziellen Maßen. Die Anpassung des Bezuges an die individuellen Maße stellt für Bettwaren-Shop.de kein Problem dar.

Customizing ist das Stichwort, mit dem viele Hotels ihre Corporate Identity pflegen. Ob das jetzt durch tolle Farben bei der Bettwäsche sichtbar wird oder bei der Bestickung der Wäsche, z.B. mit dem Logo des Beherbergungsbetriebes, bleibt den Kunden überlassen. Oder das hochwertige Einweben der eigenen Insignien in Handtücher – bei größeren Stückzahlen ist auch das möglich. Kein Wunsch bleibt offen.

Nachhaltigkeit bei der Versorgung mit der passenden Wäsche und dem Infektionsschutzgesetz gerecht werden. Die Kunden können sich darauf verlassen – und das ist wichtig.

Weitere Informationen: www.Bettwaren-Shop.de

Holger Genkinger bietet ein abgerundetes Sortiment rund um den Schlaf, das Bett und Bad zu fairen Preisen und mit einer persönlichen Beratung. Bettwaren-shop.de ist das Fachgeschäft für guten Schlaf im Internet und bietet langjährige Erfahrung im Umgang mit Heimtextilien

Firmenkontakt
Holger Genkinger GmbH
Holger Genkinger
Im Eschle 11
72393 Burladingen
(+49) 07475 9 15 98 20
info@APROS-Consulting.com
http://www.genkinger-gmbh.de

Pressekontakt
APROS Service & Consulting
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
+49 (0)7121-98099-11
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

Große Schuhe für Schleswig-Holstein und Hamburg dank schuhplus

Übergrößen-Spezialist schuhplus eröffnet Filiale am 14. September Ohland-Park Kaltenkirchen

Große Schuhe für Schleswig-Holstein und Hamburg dank schuhplus
Große Schuhe für Schleswig-Holstein und Hamburg dank schuhplus

Das Warten hat ein Ende! Ab dem 14.09.2019 gibt es große Damenschuhe in den Größen 42 bis 46 sowie große Herrenschuhe in den Größen 46 bis 54 im Ohland-Park Kaltenkirchen bei schuhplus – und das auf rund 600 qm. schuhplus ist somit nicht nur Europas größtes Versandhaus für Schuhe in Übergrößen, sondern darüber hinaus die perfekte Laden-Adresse für alle Menschen aus Hamburg und Schleswig-Holstein, die große Schuhe brauchen.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Perfekte Sicherheit in jeder Jahreszeit…

…das original KRAUSE EisfreiGerüst-System, jetzt mit gratis Eisräumer

Perfekte Sicherheit in jeder Jahreszeit...
Das original KRAUSE EisfreiGerüst-System

Wenn Lastkraftwagen eine Fahrt beginnen und sich während der Standzeit auf dem Dach der Ladefläche Eis gebildet hat, entstehen im Straßenverkehr immer wieder gefährliche Situationen. Herunterfallende Eis- und Schneereste treffen oft nachfolgende Fahrzeuge. Eine Situation, die nicht selten zu folgenreichen Unfällen führt. Das Entfernen von Eis und Schnee vom Dach der Fahrzeuge vor Fahrtantritt ist für den Fahrzeugführer jedoch Pflicht. Entstehen durch diese herabfallenden Reste Unfälle oder Schäden, ist der Fahrzeugführer dafür verantwortlich und haftbar. Jeder Unternehmer ist verpflichtet, seine Fahrer entsprechend zu unterweisen. Das ordnungsgemäße Reinigen der Dachflächen bei großen Fahrzeugen wie LKW oder Bussen gestaltet sich jedoch äußerst schwierig, besonders bei erschwerten Wetterbedingungen in Herbst und Winter. Die Spezialisten für sicheres Arbeiten in der Höhe von der Traditionsmarke KRAUSE bieten dafür seit Jahren das Original KRAUSE EisfreiGerüst-System an. Ein Gerüst, das über das gesamte Jahr genutzt werden kann und erhebliche Vorteile beim Zugang zu den Fahrzeugen bietet. In einer aktuellen Aktion ist das System zusammen mit einem gratis Eisräumer erhältlich. Mit diesem perfekten Bundle ist die schnelle und einfache Reinigung von Dachflächen kein Problem, und einer unfallfreien Fahrt steht nichts mehr im Weg.

Sichere Verwendung dank innovativer Technik
Das EisfreiGerüst-System des Traditionsherstellers KRAUSE ist schon seit vielen Jahren die erste Wahl für eine schnelle und sichere Reinigung der Fahrzeuge. Egal ob auf Autohöfen, in Werkstätten oder in Betriebshöfen, mit dem EisfreiGerüst können große Fahrzeuge das gesamte Jahr über einfach erreicht werden, inklusive der Dachflächen. Der dreiteilige Seitenschutz und die Stahlloch-Beläge der TÜV-geprüften Steiglösung ermöglichen bei jedem Wetter besonders sicheres und komfortables Arbeiten. Dank Systembauteilen und verschiedenen Plattformgrößen ist das Gerüst größenvariabel und damit für jeden LKW und jedes Nutzfahrzeug flexibel einsetzbar. Einen sicheren Zugang bietet der rutschsichere Treppenaufgang aus Stahl-Gitterroststufen. Der Nutzer gelangt so schnell und sicher auf die Arbeitsplattform, um die Dachfläche zu reinigen.

Optimaler Einsatz bei jedem Wetter und Gelände
Nicht nur in Herbst und Winter findet das EisfreiGerüst-System der Alsfelder Spezialisten für Steig- und Gerüstlösungen Anwendung, auch in den warmen Monaten bietet es optimale Bedingungen um Fahrzeuge zu warten oder zu reinigen. Durch die stufenlos nivellierbaren Spindelfüße kann das EisfreiGerüst-System selbst auf unebenen Untergründen standsicher verwendet werden und passt sich optimal dem Gelände an. Erweiterungen und Zubehör machen das Original zum idealen Arbeitsgerät für jede Situation. Mit dem Geländer-Erweiterungsset kann beispielsweise die untere, zweite Plattform als Lauffläche genutzt werden. Der Eisräumer, den KRAUSE in diesem Herbst gratis beilegt, zertrümmert mit seinen Hart-PVC-Köpfen Eisplatten und ermöglicht dank des extralangen Stiels sowie der Gummilippe das einfache Entfernen von Schnee und Eis. Gegen unbefugtes Betreten kann ein Schrankenset mit Warntafel am Treppenaufgang angebracht werden.

Von Verbänden empfohlen
Das original KRAUSE EisfreiGerüst-System wird bundesweit von zahlreichen Verbänden und Organisationen empfohlen. Es ist seit Jahren bewährt und wird permanent weiter entwickelt. Weitere Informationen zum Gerüst-System und allen anderen KRAUSE-Produkten erhalten Sie unter: www.krause-systems.de/eisfrei

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de