Zum Inhalt springen


Business-News - PM + Meldungen kostenlos


31. März 2016

Zukunftsenergie Deutschland 4

Zukunftsenergie Deutschland 4
www.zukunftsenergien-deutschland.de

Zukunftsenergie Deutschland 4 investiert in fertige Photovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerke als Energiemix mit langfristigen Einnahmen aus dem EEG und KWKG. Bei der Kraft-Wärme-Kopplung wird die eingesetzte Energie doppelt genutzt – zur Erzeugung von Strom und Wärme. Dies geschieht in dezentralen Anlagen wie Blockheizkraftwerken (BHKW). Das aktualisierte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bewertet diese dezentrale Energiequelle äußerst positiv und weist sie als besonders förderungswürdig aus.

Zu dem bereits im Januar 2016 erworbenen Blockheizkraftwerk kommt eine Solaranlage hinzu. Es handelt sich um eine Dachsolaranlage mit einer Megawatt Leistungskapazität und die Anlage ist bereits seit 2011 in Betrieb. Deshalb wird der Strom der Anlage noch nach dem damals gültigen Einspeisetarif des Erneuerbare- Energien-Gesetzes (EEG) vergütet. Dieser liegt noch bei attraktiven 26,07 Cent pro Kilowattstunde. Aktuell bekommen die Betreiber für neue Dachanlagen dieser Größenordnung laut EEG noch maximal 8,91 Cent pro Kilowattstunde für den Solarstrom.

Auf einen Blick:
Investition in Photovoltaik-Anlagen und Blockheizkraftwerke in Deutschland
Langfristige Vergütung durch EEG und Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG)
Langfristige Abnahmeverträge (Industrie, Krankenhäuser, Öffentliche Träger)

Hohe Investitionsquote
Blockheizkraftwerke und Solaranlagen bereits erworben zu günstigen Konditionen
Strenge Investitionskriterien sichern die Qualität der Vermögensanlage
Qualitäts-Anlagen mit bekannter Motorentechnik (z.B. MAN etc.)
Keine Fertigstellungs- und Betreiberrisiken
Vollwartungsvertrag
Kompetenzteam bestehend aus kaufmännischer und technischer Betriebsführung, Sachverständigen, Ingenieurbüros und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
Mindestbeteiligung: 10.000 Euro
Kurzläufer: ca. 10 Jahre
Hohe Auszahlungen 6 % p.a. bis zu 11 % p.a. steigend
Hoher Gesamtmittelrückfluss lt. Prognose ca. 172 %
Konservative Kalkulation
Unabhängiger Treuhänder und Mittelverwendungskontrolleur
Sonderkonditionen für Bürger aus der Region
Sie zeichnen direkt zu Bestkonditionen!

Zukunftsenergie Deutschland 4. Die Erfahrung aus 8 Jahren werden genutzt, um erneut in Photovoltaik-Anlagen zu investieren, und außerdem wurden die Chancen einer weiteren Energieerzeugungs-Technik zur Investition erkannt, um den Energiemix in Deutschland voranzutreiben – die Kraft-Wärme-Kopplung.

Bei der Kraft-Wärme-Kopplung wird die eingesetzte Energie doppelt genutzt – zur Erzeugung von Strom UND Wärme. Dies geschieht in dezentralen Anlagen wie Blockheizkraftwerken (BHKW). Das gerade aktualisierte Erneuerbare Energiegesetzt (EEG) bewertet diese dezentrale Energiequelle äußerst positiv und weist sie als besonders förderungswürdig aus.

Weitere Informationen: http://www.zukunftsenergien-deutschland.de

Die CVM Unternehmensgruppe besteht seit 1987 und bietet exklusive Investments im Bereich Erneuerbare Energien.

Kontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Heie Juuler Wäi 1
25920 Risum-Lindholm
04661 – 941305
04661 – 941306
info@zukunftsenergien-deutschland.de
http://www.zukunftsenergien-deutschland.de

Lauflernwagen oder Babywalker

Laufen lernen – was ist gut fürs Baby

Lauflernwagen oder Babywalker

Lauflernwagen oder Babywalker

Was ist ein Lauflernwagen? (http://kinder.info-vergleiche.de/lauflernwagen-oder-babywalker/)

Babys entwickeln sich rasant, aus dem kleinen hilflosen Wesen wird sehr bald ein kleiner Wirbelwind, der seine Umgebung genau erkunden möchte. Was zunächst noch auf allen Vieren passiert, wird bald schon im Stehen unternommen.Viele Eltern möchten die Entwicklung ihres Sprösslings unterstützen, was nur zu verständlich ist. Meist sehnen sie den Tag herbei, an dem sich das eigene Kind zum ersten Mal alleine hinstellt und zählen dann voller Ungeduld die Tage bis zum ersten eigenen Schritt.

Kinder wollen sich entwickeln und sollten an dieser Stelle natürlich gefördert werden. Ein Lauflernwagen kann eine sinnvolle Hilfe sein – muss aber nicht. Für Eltern ist es selbstverständlich leichter, wenn sie ihre Hände nicht permanent als Halt für das Kind zur Verfügung stellen müssen. Wer einmal ein Kind beim Laufenlernen unterstützt hat, weiß sicher wie intensiv die Rückenschmerzen nach nur einer halben Stunde gebücktem Umherlaufen sein können.

An diesem Punkt der Entwicklung des Kindes denken Eltern daher oft über den Kauf einer Lauflernhilfe nach. Mit der Unterstützung eines solchen Wagens kann der Sprössling seine ersten Schritte allein machen. Ähnlich wie ein Kinderwagen wird er geschoben, gibt so den nötigen Halt und gleicht die noch fehlende Balance aus.

Diese Wagen werden häufig aus Holz gefertigt, es sind aber auch diverse Modelle aus Plastik im Handel erhältlich. Die Auswahl ist inzwischen riesig, was nicht zuletzt auf die große Nachfrage zurückzuführen ist. Holzwagen haben meist eine kleine Ladefläche, auf dem das Baby seine Lieblingsspielzeuge transportieren kann. Außerdem ist der Griff ein sehr wichtiger Bestandteil des Lauflernwagens. An ihm kann sich das Kind aufrichten und dann den Wagen vor sich herschieben, deshalb sollte er sich angenehm anfühlen und die richtige Dicke für die kleinen Kinderhände haben.

Modelle aus Plastik sind häufig als komplettes Spielcenter konstruiert, inzwischen finden sich aber auch immer mehr Holzmodelle die verschiedene Spielmöglichkeiten mitbringen.

Wenn man sich für den Kauf eines Lauflernwagens entscheidet, sollten bei der Entscheidung für ein Modell einige Punkte beachtet werden. In erster Linie sollten die Sicherheitsaspekte im Vordergrund stehen. Billige Modelle sind leider oft nicht besonders kippsicher und können dadurch schwere Stürze verursachen. Kunststoffmodelle sollte auf scharfe Kanten und Holzmodelle auf eventuell splitternde Stellen überprüft werden.

Im Idealfall sollte ein gummibereifter Lauflernwagen gewählt werden, da dieser auch auf hartem Boden keinen allzu starken Lärm verursacht und außerdem auch im Freien genutzt werden kann. Wenn dem Kind das Hilfsmittel zusagt, wird es auch draußen ungern auf seine neu gewonnene Freiheit verzichten wollen
.
Ansonsten sollte bei der Auswahl auf die gängigen Faktoren, die für für jedes Spielzeug gelten, geachtet werden. Dazu gehören Prüfsiegel, wie das GS- und CE-Zeichen, aber auch TÜV-proof und „Spiel gut“-Zeichen. Wenn Spielzeug aus Kunststoff schon beim Auspacken unangenehm riecht, hat es im Kinderzimmer nichts zu suchen.

Preislich ist die Spanne bei Lauflernwagen relativ groß: schon ab 30 und bis circa 200 Euro kann man zwischen diversen Modellen wählen.

Was ist ein Babywalker?

Im Gegensatz zu einem Lauflernwagen muss sich das Kind an einem so genannten Babywalker nicht selbst aufrichten. Der oft gebrauchte Zweitname für dieses „Spielgerät“ lautet Gehfrei und verrät schon viel über den Unterschied zu einem Lauflernwagen.

Ein Babywalker ist eine Art Sitzvorrichtung auf Rädern. Das Baby wird in den Sitz gesetzt und kann sich durch Strampeln mit den Beinen fortbewegen. Ein Gehfrei ermöglicht also das freie „Gehen“ des Babys. Das erweitert den Bewegungsradius beträchtlich, obwohl Baby noch nicht einmal selbst stehen kann.

Um keine Langeweile aufkommen zu lassen, ist am Babywalker zumeist ein Spieltisch befestigt. Hier reicht das Angebot von einfachen Rasseln bis zum Musikcenter. Viele Kinder entwickeln eine interessante Art der Fortbewegung mit einem solchen Gerät und können kurzfristig Geschwindigkeiten von bis zu 10 km/h erreichen. Babywalker gibt es in der Regel nur aus Plastik zu kaufen, nur der Sitzeinhang besteht normalerweise aus Stoff. Der Preis liegt hier zwischen 30 und etwa 100 Euro.

Babywalker vs. Lauflernwagen

Ein Babywalker nutzt dem Kind sehr viel früher als der Lauflernwagen. Wobei an dieser Stelle der Nutzen in Frage gestellt sei. Inzwischen ist nachgewiesen, dass diese Art der Lauflernhilfe die Bewegungsentwicklung nicht beschleunigt, sondern eher verzögert, da sie natürliche Bewegungsabläufe einschränkt. Des Weiteren kann die Benutzung eines Gehfreis zu Fußfehlstellungen und Muskelverkürzungen führen. Das Verletzungsrisiko ist verhältnismäßig hoch, Stürze über Türschwellen oder sogar Treppen hinunter verursachen vor allem Kopfverletzungen. Jährlich werden etwa 6000 Unfälle verzeichnet die auf die Benutzung eines Babywalkers zurückzuführen sind. In Kanada wurde der Verkauf bereits im Jahr 2004 untersagt. Nicht einmal auf Flohmärkten dürfen Gehfreis dort noch verkauft werden.

Ein Lauflernwagen behindert die natürliche Entwicklung eines Kindes im Gegensatz zum Gehfrei nicht. Jedes Kind wird aber auch ohne ein solches Hilfsmittel laufen lernen. Es gibt Babys, die einen Lauflernwagen nicht oder nur sehr zögerlich annehmen, denn oftmals rollen diese schon los, ehe sich das Kind vollständig aufgerichtet hat. Das verursacht Unsicherheit, was gut zu verstehen ist. Ist der Umgang erst einmal erlernt, nutzen die Kleinen den Wagen aber meist gern, er ermöglicht viele Freiheiten. Natürlich besteht auch bei diesem Hilfsmittel die Gefahr durch Stürze über Türschwellen und an Treppen, wobei sich das Kind jedoch im Gegensatz zum Gehfrei mit den Armen abfangen kann. Die Benutzung sollte in jedem Fall unter elterlicher Aufsicht erfolgen.

Die Erwartungen beim Kauf eines Lauflernwagens sollte nicht zu hoch sein, es ist immer damit zu rechnen, dass ein Kind ihn völlig links liegen lässt, aber diese Gefahr besteht bekanntlich bei jedem Spielzeug. Wenn man mit der Anschaffung einer Lauflernhilfe wartet, bis das Kind sich bereits aufrichtet, kann es dieses im Geschäft eventuell sogar ausprobieren, ob ihm der ausgewählte Lauflernwagen zusagt oder nicht.

Lauflernwagen oder Babywalker

Informationen für alle Bereiche für Eltern und Kind

Kontakt
Kuckling
Norbert Kuckling
Johann-Awater-Str. 7
46446 Emmerich
02822-977555
mail@leben-mit-zwillingen.de

Lauflernwagen oder Babywalker

Susan Ebrahimi On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

Grün

Susan Ebrahimi On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz
Roland Rube und Ariane Kranz On Air mit Susan Ebrahimi

On Air in der aktuellen Sendung mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Sängerin Susan Ebrahimi. Sie hat ihr frischgepresstes CD-Album „Grün“ genannt.

(Solis Music) Susan Ebrahimi hat bereits mit vielen Erstplatzierungen in den deutschen Airplaycharts überzeugt. Mit „C’est la vie“, „Du bist wie Gold“ und „Ich male Herzen in rot“ hatte sie über 2.600 Einsätze im Funk, das sind bisher über 150 Stunden Musik!

Und nun steht das neue Album in den Startlöchern. Sie zeigt uns mit diesem Album, wie sie die Welt sieht – und grün ist dabei schlicht und einfach die Farbe der Natur, der Gelassenheit und der Mitte. Und so versprüht das Album eine beeindruckende Vielfalt und Mischung. Ein Album, das es spielerisch schafft, sich höchst positv abzuheben mit einer hervorragend musikalischen Expertise.

(Quelle: Solis Music)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den „On Air“-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat „On Air“ mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show „On Air“ werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel „Wenn ich mich verlieb“, „Caipirinha“, sowie „California Sunshine“ und „Jeder kleine Schritt“.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Seniorenzentrum APH Heiligenhaus

Pflegeappartement oder Wohnung für Betreutes Wohnen kaufen in neuwertiger Pflegeeinrichtung in begehrter Lage!

Seniorenzentrum APH Heiligenhaus
www.seniorenzentrum-heiligenhaus.de

Beim Seniorenzentrum Heiligenhaus (Stadt mit 27.000 Einwohnern) vor den Toren Düsseldorfs, handelt es sich um eine attraktive Pflegeimmobilie die für einen Betreiber aufgrund der begehrten Lage und Objektgröße sehr wirtschaftlich ist. Das Seniorenzentrum bietet ein Gesamtkonzept (Altenpflege, ambulante Pflege, Tagespflege, betreutes Wohnen).

Die Bergische Diakonie als renommierter Betreiber beschäftigt ca. 1800 Mitarbeiter und ist als größter Arbeitgeber in Wülfrath und im Bergischen Land tätig. Der Schwerpunkt liegt im Kreis Mettmann und Städtedreieck Wuppertal, Solingen und Remscheid. Die Bergische Diakonie ist als freier Träger Mitglied im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Investieren Sie jetzt in den konjunkturunabhängigen Wachstumsmarkt der stationären Pflege an einem Top-Standort mit Rendite und Sicherheit.

Die Vorteile:

Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
Bestens eingeführte Pflegeeinrichtung (Baujahr 2012) ohne Bau- und Fertigstellungsrisiken
Sofortmiete im Folgemonat der Kaufpreiszahlung
Mieteinnahmen staatlich geregelt und sicher
Begehrte Lage in der Stadt Heiligenhaus (27.000 Einwohner) bei Düsseldorf
Über 10 Mio. Menschen im Radius von 50 km (Düsseldorf, Essen Wuppertal)
Nordrhein-Westfalen hat bundesweit den größten Bedarf an Pflegeplätzen
Kaufpreis der über 100 Pflegeappartements durchschnittlich 150.000 EUR
Mietrendite 4,2 %
Erfahrener kirchlicher Betreiber DIAKONIE
Langfristiger Pachtvertrag (21 Jahre + Verlängerungsoption) mit Indexierung
Nebenkosten, Instandhaltung trägt der Betreiber
Hohe Bauqualität
Neueste Pflegestandards und hochwertige Ausstattung
Absicherung des Eigentums über das Grundbuch
Rundum Sorglos-Paket
Provisionsfreier Direktkauf!

Es müssten laut Pflegeheim-Atlas bis zum Jahr 2030 rund 2.550 weitere Pflegeheime mit jeweils 100 Betten geschaffen werden, um allein den demografischen Zusatzbedarf decken zu können. Den größten Bedarf gibt es im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Sie können vorab ein Pflegeappartement kostenfrei reservieren.

Weitere Informationen unter der gebührenfreien Tel.-Nr. 0800 22 100 22 oder
http://www.seniorenzentrum-heiligenhaus.de

Die CVM Unternehmensgruppe besteht seit 1987 und bietet innovative Investments in Pflegeimmobilien wie z.B. Pflegefonds, Pflegeappartements und Private Placements. Die CVM Gruppe hat mit die längste Erfahrung im Bereich der Pflegeimmobilien.

Die Kunden profitieren von der langjährigen Erfahrung des Unternehmens, von dem attraktiven Angeboten mit Alleinstellungsmerkmal und von der attraktiven Rendite.

Die Angebote werden durch unabhängige Analysten geprüft und erhielten sehr gute Beurteilungen mit Bestnoten.

Firmenkontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstrasse 11 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilie.de
http://www.pflegeimmobilie.de

Pressekontakt
CVM GmbH
Stefanie Lorenzen
Maximilianstrasse 11 11
63739 Aschaffenburg
06021-22600
06021-22606
info@pflegeimmobilien.de
http://www.pflegeimmobilien.de

Chris Prinz On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

Großstadtromantik

Chris Prinz On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz
Roland Rube und Ariane Kranz On Air mit Chris Prinz

On Air in der aktuellen Sendung mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Sänger Chris Prinz. Er bringt sein neues CD-Album „Großstadtromantik“ mit.

(Franca Barhtel) „Zu Fuß würd ich geh“n, nur um dich zu seh“n, denn ich gehör allein zu dir, Berlin, Berlin“, schwärmt Chris Prinz in der ersten Veröffentlichung aus seinem neuen Album, das der Sänger, Songschreiber und Moderator im Frühjahr dieses Jahres vorstellen wird. Harald Juhnkes herausragende Qualitäten als Entertainer haben den „Berliner Jung“ zu einem jazzig anmutenden, eingängigen Liebeslied an die deutsche Hauptstadt inspiriert. Kein Wunder, dass sich bekannte Berliner Gesichter wie Kolja Kleeberg, Manuel Cortez und Udo Walz im zugehörigen Videoclip zeigen. Lebensfroh und unbeschwert schwingt der Song direkt vom Ohr ins Herz und ist dabei dem Genre des „Classy Schlagers“ verpflichtet – einer Eigenkreation des Künstlers, die für moderne Musik im Gewand der 60er Jahre steht.

Dabei sind es vor allem moderne Elemente aus Jazz, Swing, Chanson und Rock n‘ Roll, die Prinz“ eigenen Stil auszeichnen und zu einem Sound machen, der zum Mitsingen und Mitgrooven einlädt – das „Leichttanzbare“ soll es sein, das seine Songs für den Hörer besonders macht. Genau wie seine eigenen Liedtexte ist auch jener zu „Berlin, Berlin“ zeitgemäß, leicht, poetisch und zugleich authentisch …

(Quelle: Franca Barhtel)
Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den „On Air“-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat „On Air“ mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show „On Air“ werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel „Wenn ich mich verlieb“, „Caipirinha“, sowie „California Sunshine“ und „Jeder kleine Schritt“.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Maria Voskania On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

Perlen und Gold

Maria Voskania On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz
Roland Rube und Ariane Kranz On Air mit Maria Voskania

On Air in der aktuellen Sendung mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Maria Voskania, zusammen mit ihrem neuen CD-Album „Perlen und Gold“.

(Telamo) Sie weiß einfach, wie man pure Lebensfreude und augenzwinkernde Leichtigkeit mit Tiefsinn und Melancholie vermählt: Maria Voskania, die Senkrechtstarterin der aktuellen, deutschsprachigen Popschlager-Landschaft, widmet sich auf ihrem neuen Album „Perlen und Gold“ sowohl den ganz großen Fragen, als auch den kleinen, alltäglichen Dingen.

Auch musikalisch präsentiert die 27-jährige Ausnahmesängerin, deren Videoclips inzwischen View-Zahlen in Millionenhöhe verzeichnen, alles von epischen, wirklich ergreifenden Balladen über locker-verspielte Pop-Momentaufnahmen bis hin zu astreinen Party-Hymnen – und klingt dabei durchweg sehr viel reifer als zuvor.

(Quelle: Telamo, telamo.de)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den „On Air“-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat „On Air“ mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show „On Air“ werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel „Wenn ich mich verlieb“, „Caipirinha“, sowie „California Sunshine“ und „Jeder kleine Schritt“.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Schachteln und Etiketten von Mobo Druck

Die Mobo Druck GmbH offeriert Faltschachteln, Etiketten, Schilder und mehr

Schachteln und Etiketten von Mobo Druck
Mobo Druck offeriert verschiedenste (Haft-)Etiketten (Bildquelle: Creative Commons CC0)

Die Mobo Druck GmbH (http://www.haftpunkt.de) ist eine Druckerei, die verschiedenste Druckverfahren anwendet, um auch anspruchsvollste Druckaufträge realisieren können. Der firmeneigene Maschinenpark umfasst zahlreiche moderne Druckmaschinen, wie beispielsweise eine digitale Offsetdruckmaschine mit sechs Farbwerken. Zudem verfügt die Druckmaschine über Module für das Laminieren, Kaschieren, Lackieren und Prägen von Druckerzeugnissen.

Hinzu kommt unter anderem noch eine Siebdruckmaschine vom Typ „Gallus T200“, mit der Typenschilder, Blindenschrift (http://www.haftpunkt.de/produkte-1/schilder/index.html), besonders wetterfeste Etiketten und andere spezielle Druckaufträge umgesetzt werden können. Die zwei Rotationsbuchdruckmaschinen werden bei Mobo für die Produktion von großen Auflagen eingesetzt. Wie die Offsetdruckmaschine, verfügen auch die Rotationsbuchdruckmaschinen über sechs Farbwerke sowie Stationen für das Lackieren und Laminieren von Druckerzeugnissen.
Mit der Siebdruckmaschine „Gallus T200“ können fotorealistische Drucke mit brillanten Farben erzielt werden und das auf unterschiedlichsten Bedruckstoffen. Den Kunden stehen diverse Varianten von Kunststoffen, Aluminium und Edelstahl zur Verfügung. Auch kleinste Auflagen können mit diesem Druckverfahren noch wirtschaftlich produziert werden.

Etikettieranlagen werden von der Mobo Druck GmbH ebenfalls offeriert. Zum Produktportfolio (http://www.haftpunkt.de/produkte-1/index.html) gehören sowohl kleine Tischmodelle, als auch komplette Etikettieranlagen mit bis zu mehreren Tausend Zyklen pro Stunde.
Die Experten helfen ihren Kunden auch gerne bei der Entwicklung eines Konzepts und der nötigen Designs, etwa für Mehrlagenetiketten oder Haftetiketten.

Die Mobo Druck GmbH ist eine Druckerei, die sich auf den Druck von Haftetiketten spezialisiert hat. Der Firmensitz der Mobo Druck GmbH liegt im Schwarzwald, im Spittelbronner Weg 63, in 78056 VS-Schwenningen. Geschäftsführer des Unternehmens ist Richard Motz.
In der Druckerei wird größter Wert auf eine hohe Qualität der Produkte, termingerechte Lieferungen und eine wettbewerbsfähige Preisgestaltung, gelegt. Gegründet wurde die Mobo Druck GmbH im Jahr 2004. Seitdem ist der Betrieb stetig gewachsen und insbesondere in den firmeneigenen Maschinenpark wurde viel Kapital investiert, um technisch stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Der Betrieb verfügt inzwischen über diverse Druckmaschinen, mit denen die unterschiedlichsten Druckerzeugnisse hergestellt werden können.

Firmenkontakt
MOBO Druck GmbH
Richard Motz
Spittelbronner Weg 63
78056 VS-Schwenningen
+49 (0) 7720-9958 0
info@haftpunkt.de
http://www.haftpunkt.de

Pressekontakt
UPA Verlags GmbH
UPA Webdesign
Hammscherweg 67
47533 Kleve
+49 (0) 2821 / 72030
+49 (0) 2821 / 25517
kontakt@upa-webdesign.de
http://www.upa-webdesign.de

Frühjahrsputz gegen Schreibtisch- und Festplatten-Chaos

Podcastserie: Edith Stork plaudert aus dem Nähkästchen / Fehler bei der Büroorganisation vermeiden / Ordnung und bessere Organisation ins Büro
bringen / Effizienter arbeiten

Frühjahrsputz gegen Schreibtisch- und Festplatten-Chaos
Online lernen wann es passt mit der Webinar-Reihe von Edith Stork

Ordnung in ihren Papier und PC-Alltag zu bringen und aufzuräumen, das ist für viele Menschen ein persönlicher Traum.
Es nervt doch sehr, wenn die Stapel immer höher werden. Und auch die Chefs und Organisatoren von Abteilungen und
Bereichen sehnen sich oft nach einem effizienten System. „In Unternehmen ab 50 bis 100 Mitarbeitern wird in der Regel
300 Stunden im Jahr gesucht – pro Person“, sagt Edith Stork, Deutschlands bekannteste Ordnungsberaterin. Das muss
nicht sein und kostet nicht nur Zeit, sondern viel Geld. Sie hilft seit mehr als 20 Jahren mit einer erprobten
Ordnungsmethode.

Für alle die sich mit dem Thema beschäftigen bietet die website ordnung.expert einen Blog, einen Podcast, Tipps rund
um das Thema und Informationen zur neuen Webinar-Reihe. Hier lernt man online – unabhängig von Raum und Zeit –
wie man die fatalsten Fehler vermeidet und eine gute Büroorganisation hinbekommt.

Der Podcasts „Master of Desaster – Ordnung im Büro von A bis Z“ streift alle wichtigen Fragen, zum Beispiel beim
Buchstaben C den Clear Desk – jeden Tag ein freier Schreibtisch. „Gar nicht so schwer und für jeden lösbar“, meint
Stork. Da könnte man mit dem Frühjahrsputz gleich mit anfangen. Hören Sie rein unter
http://www.ordnung.expert/podcast.html .

Wem ein Webinar dann doch zu unpersönlich ist, kann Edith Stork bei den Oberurseler Aufräumtagen auch live erleben.
Die Termine 2015 und einen Link zur Webinarregistrierung finden Sie auf www.ordnung.com. Ein Klick und dann geht
es los.

Das Standardwerk zum Thema Büroorganisation ist das Buch von Stork „Logistik im Büro“, ist in der achten Auflage im
Belz-Verlag erschienen . Ziel ist es vor allem zufriedener zu sein, Zeit und Geld zu sparen und optimal im Team
zusammenarbeiten zu können.

Managment-Publishing – Verlag für Management-Themen.

Wir produzieren E-Books, Webinare, Audio-News und bieten Webradio rund um unternehmerische und persönliche Management-Themen.

Seit wenigen Monaten ist unsere Webinarreihe zur radikal effizienten Büro-Organisation online. Wir konnten Ordnungs-Expertin Edith Stork gewinnen, ihre wertvolle Methode in fünf Modulen zu erklären.

Weitere Informationen finden Sie hier:www.management-publishing.com

Kontakt
Management Publishing – Verlag für Management-Themen
Alfons Wolf
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
06471-5073442
info@management-publishing.de
http://www.management-publishing.com

Sicherer: Mehrheit begrüßt „Selbstfahrende Autos“

Sparkassen DirektVersicherung fragt Kunden und Besucher der Website / Großteil sieht die Entwicklung positiv, ein Viertel möchte selber fahren / Technologische Innovation mit Spannung erwartet

Sicherer: Mehrheit begrüßt "Selbstfahrende Autos"
S-Direkt-Umfrage vom 18.12.2015 – 29.01.2016

Düsseldorf, März 2016. Eine aktuelle Umfrage der Sparkassen DirektVersicherung (S-Direkt) zeigt, dass sich 39 Prozent der Befragten von autonom fahrenden Autos mehr Sicherheit erhoffen. Sie beurteilen die Entwicklung positiv. 25 Prozent finden dagegen selbstfahrende Autos entmündigend und würden weiterhin lieber selbst das Steuer in beiden Händen halten.

Die S-Direkt stellte allen Website-Besuchern folgende Frage: „Selbstfahrende Autos scheinen menschliches Eingreifen zunehmend überflüssig zu machen. Wie finden Sie das?“ Knapp 19 Prozent sind sich noch nicht sicher und finden es schwer, die Vor- und Nachteile abzuwägen. Noch geringer ist der Anteil derjenigen, die die Zukunftstechnologie für gefährlich halten. 17 Prozent lehnen autonom fahrende Kfz ab, da sie befürchten, die EDV-Systeme könnten gehackt werden.

Weitere Informationen zu den Vor- und Nachteilen selbstfahrender Fahrzeuge und wie die Sparkassen DirektVersicherung auf diese Herausforderung reagieren will, finden Sie hier: https://www.sparkassen-direkt.de/presse/umfrage-selbstfahrende-autos/

Die Sparkassen DirektVersicherung AG gehört zur größten deutschen Finanzdienstleistungsgruppe, der Sparkassen-Organisation. Als Direktversicherer kommt das Unternehmen dem Wunsch einer zunehmenden Zahl von Kunden entgegen: Der Kauf von Versicherungsprodukten und die Abwicklung von Schadenfällen sollen „direkt“ erfolgen – z. B. einfach per Telefon oder Internet. Kunden mit dieser Erwartung bietet die S-Direkt das 3-S-Konzept: Sparpreise, Service und Sicherheit.

Firmenkontakt
Sparkassen DirektVersicherung AG
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Pressekontakt
Sparkassen DirektVersicherung
Dr. Jürgen Cramer
Kölner Landstraße 33
40591 Düsseldorf
0211 / 729 84 01
juergen.cramer@sparkassen-direkt.de
http://www.sparkassen-direkt.de

Günstige Onlineschulung: kompakt unterweisen

Fuhrparkpraxis: Fleetinstruct Onlinekurs unterstützt Fuhrparkverantwortliche / Vorschriften kurz und kompakt erfüllen und dokumentieren / Von Praktikern entworfen

Günstige Onlineschulung: kompakt unterweisen
Der Onlinekurs macht es Praktikern einfacher, die Pflichten zu erfüllen.

Mannheim, im März 2016. Regelmäßige Unterweisung von Dienstwagenfahrern und Fahrzeugnutzern ist Pflicht für Unternehmen. In der Praxis wird das oft zu einem komplexen Unterfangen, bei dem man die Übersicht verlieren kann. Der Fuhrparkverband unterstützt Fuhrparkverantwortliche mit einem eigens entwickelten Fleetinstruct-Onlinekurs bei der professionellen und vor allem systematischen Umsetzung.

Das Online-Tool inklusive der Fragen und Themen zur Fahrzeugnutzung dient der grundlegenden Unterweisung auf Basis der Vorschrift Nummer 70 der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und ist kurz und kompakt gehalten. Zu den Inhalten gehören eine Lernlektion, Checklisten und ein Abschlusstest als Pflichtbestandteile. Zusätzlich werden ergänzende Informationen („Flotte Tipps für Firmenwagennutzer“) und interessante Weblinks angeboten. „Allerdings kann der Onlinekurs eine eventuell notwendige individuelle, auf das eigene Unternehmen abgestimmte Schulung nicht zwingend ersetzen. Dies könnte z. B. beim Thema Ladungssicherung der Fall sein“, so Axel Schäfer, Geschäftsführer des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement (BVF). Denn die Inhalte von Fleetinstruct sind von gestandenen Praktikern für Fahrzeugnutzer ohne besondere Transportaufgabe konzipiert. Dies sind z. B. Mitarbeiter, die einen üblichen Dienstwagen oder Poolfahrzeuge (Pkw) nutzen. Für Unternehmen ist es allerdings möglich, einen individuellen virtuellen Kursraum anzulegen, in dem Lerninhalte angepasst werden, um so z.B. eigene, interne Richtlinien zu schulen. „Wichtig ist vor allem, dass wir damit den Fahrern die wichtigsten Themen näherbringen und die Fuhrparkverantwortlichen bei der Umsetzung der Unterweisungspflicht unterstützen. Sie behalten den Überblick und mit Fleetinstruct werden durchgeführte Schulungen dokumentiert und festgehalten“, unterstreicht Schäfer.

Die Grundgebühr für einen Standardkurs je Unternehmen beträgt 75 Euro, die Nutzungsgebühr je Mitarbeiter für Mitglieder drei Euro, für Nicht-Mitglieder fünf Euro. Eine Selbstauswertung am Ende des Kurses ist kostenfrei (Excel-Tabelle), die Auswertung und Gesamt-Teilnahmebestätigung durch den Verband beträgt je Auswertung 50 Euro. Die Preise für individualisierte Kurse werden je nach Aufgabe und Aufwand entsprechend angepasst. Notwendig sind technisch gesehen nur ein Internetbrowser, Flash-Player und Lautsprecher/Kopfhörer, wobei das Tool auch ohne Ton genutzt werden kann.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement wurde im Oktober 2010 als Initiative von Fuhrparkverantwortlichen gegründet. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die Fuhrparks zwischen 5 und über 20.000 Fahrzeugen betreiben. Mitglieder sind unter anderem Unternehmen wie Axel Springer Services & Immobilien GmbH, Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, KPMG AG, CANCOM IT, KAEFER Isoliertechnik, FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., Sparkassen-Einkaufsgesellschaft mbH oder Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH.

Vorstandsmitglieder des Verbandes sind Marc-Oliver Prinzing (Vorsitzender), Bernd Kullmann (Fuhrparkleiter IDEAL Lebensversicherung), Guido Krings (Fuhrparkleiter Unify) und Dieter Grün (Fuhrparkleiter Stadtwerke Heidelberg Netze). Geschäftsführer des Verbandes ist Axel Schäfer. Der Sitz des Verbandes und der Geschäftsstelle ist Mannheim.

Kontakt
Bundesverband Fuhrparkmanagement
Axel Schäfer
Augustaanlage 57
68165 Mannheim
0621-76 21 63 53
presse@fuhrparkverband.de
http://www.fuhrparkverband.de