Zum Inhalt springen


Business-News - PM + Meldungen kostenlos


31. Januar 2014

axanta AG findet neuen Eigentümer für Brandenburger Familienbetrieb

axanta AG sichert Zukunft für Knothe Abwasser- und Kanalreinigung

Oldenburg – Januar 2014. Das Brandenburger Unternehmen Andreas Knothe Rohr- und Kanalreinigung beauftragte den M&A-Berater axanta AG mit der Nachfolgersuche. Im Dezember 2013 wurde mit der Berliner RUN 24 GmbH ein neuer Eigentümer gefunden.

Die Zukunft des traditionsreichen Familienunternehmens Knothe Rohr- und Kanalreinigung ist gesichert. Die axanta AG fand einen geeigneten Käufer für den zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb aus Bernau bei Berlin. Der neue Eigentümer ist Sven Fietkau, geschäftsführender Gesellschafter des Berliner Familienunternehmens RUN 24. Weitere Informationen zu der Unternehmensvermittlung stellt die axanta AG unter http://www.axanta-unternehmensnachfolge.de/ zur Verfügung.

Knothe Rohr- und Kanalreinigung: Entsorgungsfachbetrieb mit gutem Ruf

Die Knothe Rohr- und Kanalreinigung (www.knothe24.de) wurde 2003 von Andreas Knothe übernommen und beständig ausgebaut. Die mobile Abwasserentsorgung ist der Schwerpunkt des Unternehmens, hinzu kommen diverse Rohr- und Kanalreinigungsarbeiten sowie weitere Leistungen. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 8 Mitarbeiter. Die Kundendatei umfasst ca. 2.500 Kunden aus dem öffentlichen und privaten Bereich. 2012 konnte ein Jahresumsatz im höheren sechsstelligen Euro-Bereich erwirtschaftet werden. Aus gesundheitlichen Gründen suchte Andreas Knothe im letzten Jahr einen neuen Eigentümer und wandte sich deshalb an die axanta AG.

Ehemaliger Eigentümer und Mitarbeiter werden weiterhin beschäftigt

Der Käufer RUN 24 (www.run-24.de) aus Berlin ist einer der großen Rohr- und Kanalreinigungsspezialisten der Hauptstadt. Das Unternehmen wurde von der axanta AG gezielt im Rahmen eines Mailings kontaktiert. Sven Fietkau, geschäftsführender Gesellschafter von RUN 24, kommentiert den Kauf der Knothe Rohr- und Kanalreinigung wie folgt: „Mir ist es wichtig, dass alles, was Herr Knothe in den vergangenen Jahren aufgebaut hat, erhalten bleibt“. Deshalb fungiert Andreas Knothe auch weiterhin als Kundenbetreuer und Projektleiter, und auch die Mitarbeiter werden weiter beschäftigt. „Der Unternehmensname ändert sich, der Ansprechpartner bleibt.“, so Fietkau weiter.

Udo Goetz, Vorstand der axanta AG, zeigt sich ebenfalls zufrieden darüber, dass die Unternehmensvermittlung trotz Hürden zu einem guten Abschluss geführt wurde: „Eine besondere Herausforderung waren die unterschiedlichen Preisvorstellungen der Vertragspartner. Mit viel Geduld und Beharrlichkeit ist es aber unserem Team gelungen, nicht nur einen fairen Kaufpreis für beide Seiten zu finden, sondern auch die Übernahme aller Mitarbeiter zu realisieren. Die Firma hat nun eine echte Zukunft in einem größeren Unternehmen und sogar Wachstumschancen“.

 

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge dank axanta AG: Verkäufer Andreas Knothe (links) und

Käufer Sven Fietkau von RUN24 (rechts)

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG

Dietmar Müller

Huntestraße 12

D-26135 Oldenburg

Telefon 0173-6733538

E-Mail  dietmar.mueller@axanta.com

Internet: http://www.axanta-ag.de

23. Januar 2014

axanta AG vermittelt kurzfristig praxisnahe Nachfolgelösung

axanta AG unterstützt Garten- und Landschaftsbauer Höveken bei Nachfolgeregelung

Oldenburg – Januar 2014. Eigentlich stand die Nachfolge im Garten- und Landschaftsbaubetrieb Höveken fest. Doch dann erkrankte der Nachfolger. Die axanta AG half, die Zukunft des Familienbetriebs zu sichern.

Herr und Frau Höveken hatten fest mit einem Nachfolger aus der Familie gerechnet und eigentlich schon alles geregelt. Dann erkrankte der designierte Nachfolger und fiel für die Position aus. Einzige noch denkbare Möglichkeit: Der Verkauf des Meisterbetriebs für Garten- und Landschaftsbau, mit dem die Hertener die axanta AG beauftragten. Der Transaktionsverlauf wird auch unter http://www.axanta-transaktion.de/ erläutert.

Die Ausgangsposition für einen Verkauf stand zunächst recht gut, denn der seit 50 Jahren existierende Familienbetrieb ist fest in der Region verankert. Rund 80 Prozent des Umsatzes wird über Stammkunden generiert, die durch langfristige Verträge abgesichert sind. Der Jahresumsatz liegt – bei einem Personaleinsatz von circa 16 Mitarbeitern – bei sehr hohen sechsstelligen Beträgen.

axanta AG: Erfolgreiche M&A-Transaktion unter hohem Zeitdruck

Der axanta AG blieb kaum Zeit für die Nachfolgeregelung, denn während des Verkaufsprozesses verschlechterte sich der Gesundheitszustand der Eigentümer. Aus diesem Grund musste sehr kurzfristig eine praxisnahe Lösung her. Ein Käufer war glücklicherweise schnell gefunden, blieben die Fragen von Risiko und Finanzierung.

Unter Vermittlung der axanta AG konnte man jedoch auch hier eine für alle Seiten zufriedenstellende Einigung erzielen. Der Käufer, Herr Alexander Jarocki, erwarb demnach zunächst 10 Prozent der Gesellschafteranteile und wurde Geschäftsführer. Die übrigen Anteile erwirbt er schrittweise, erläutert die axanta AG das Beteiligungskonzept.

„Wir sind sehr glücklich über diese Lösung der Unternehmensnachfolge. Denn damit können alle Arbeitsplätze erhalten werden und der traditionsreiche und florierende Betrieb hat eine tragfähige Zukunft“, kommentiert axanta AG-Vorstand Udo Goetz den trotz hohen Zeitdrucks gelungenen M&A-Deal.

 

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge dank axanta AG: Der Verkäufer Hans Höveken (links) und der Käufer Alexander Jarocki (rechts).

 

Über die axanta AG

 

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG

Dietmar Müller

Huntestraße 12

D-26135 Oldenburg

Telefon 0173-6733538

E-Mail  dietmar.mueller@axanta.com

Internet: http://www.axanta-ag.de

16. Januar 2014

axanta AG: Markt und Mittelstand über Transaktionen im kleinen Mittelstand

Markt und Mittelstand berichtet über Erfahrung der axanta AG bei kleineren Unternehmensvermittlungen

Oldenburg – Januar 2014. Unternehmenstransaktionen im kleinen Mittelstand sind oft ähnlich komplex wie große Deals. Dies ist die Kernaussage eines Beitrages in Markt und Mittelstand, der sich den Herausforderungen kleinerer Unternehmenstransaktionen widmet und dabei auch über die Erfahrungen der axanta AG berichtet.

Auch wenn große Transaktionen deutlich stärker im Fokus der Berichterstattung stehen und kleinere Übernahmen meist abseits der medialen Aufmerksamkeit vonstattengehen: Der Arbeitsaufwand ist in der Regel ebenso groß. Redakteurin Sabine Reifenberger lenkt in ihrem Artikel für Markt und Mittelstand, „Kleiner Deal, großer Aufwand“, das Augenmerk auf Fusionen im kleineren Mittelstand. Als Experte für Unternehmensvermittlungen kommt auch Udo Goetz, Vorstand der axanta AG, zu Wort. Detaillierte Informationen zu dem Fachbeitrag und zur axanta AG werden unter http://www.axanta-ag-unternehmensvermittlung.de/ zur Verfügung gestellt.

Käufersuche gestaltet sich oft schwierig

Nicht nur sind kleine Transaktionen sehr aufwendig – der Markt ist auch sehr lebendig. Während große Übernahmen und Fusionen derzeit eher selten sind, ist dieser Bereich im kleinen Mittelstand sehr aktiv. „Kleine Deals“ spielen sich im unteren zweistelligen und im einstelligen Millionenbereich ab.

Die Suche nach dem geeigneten Käufer ist eine der Herausforderungen von M&A-Transaktionen, so Sabine Reifenberger. Dazu zitiert sie axanta AG-Vorstand Udo Goetz: „Viele Unternehmen im Small-cap-Bereich sind zu klein, um automatisch auf dem Radar von strategischen Investoren oder Private-Equity-Investoren zu erscheinen, wenn sie auf den Markt kommen. Sie sind aber schon zu groß für einen Management Buy-out“. Die axanta AG ist darauf spezialisiert, die Käufersuche für ihre Mandanten aktiv zu betreiben und greift dabei neben der hauseigenen Datenbank mit über 4.500 qualifizierten Kaufinteressenten auch auf gezielte Marktrecherchen zurück.

M&A-Transaktionen: Persönliche Basis ist wichtig

Reifenberger geht auf eine weitere Schwierigkeit ein: die unterschiedlichen Erwartungen von Verkäufer und Käufer. Diese zusammenzubringen und für beide Seiten zufriedenstellende Lösungen zu finden, gehört ebenfalls zu den Aufgaben der axanta AG.

Ob Datenpräsentation oder Unternehmensprüfung (Due Diligence): Strukturvorgaben alleine lösen nicht alle Probleme, wird Udo Goetz in Markt und Mittelstand zitiert. Die emotionale Seite darf nicht unterschätzt werden, denn oft ist das Unternehmen auch das Lebenswerk des Alteigentümers. Als Berater ist es deshalb wichtig, eine persönliche Basis aufzubauen. Nicht zuletzt werden Unternehmensverkäufe bzw. Unternehmensnachfolgen häufig zu spät angestoßen, nämlich erst kurz vor dem Ruhestand. Der axanta AG Vorstand rät deshalb: Ab dem 50. Geburtstag anfangen, sich mit der Übergabe zu befassen.

Der vollständige Markt und Mittelstand-Artikel von Sabine Reifenberger kann hier eingesehen werden:

http://www.axanta.com/images/stories/Artikel_MuM.pdf

 

 

Bildunterschrift: Udo Goetz, Vorstand der axanta AG

Über die axanta AG

Die 2006 gegründete axanta AG gehört in Deutschland zu den Marktführern unter den unabhängigen Beratungsgesellschaften im M&A-Geschäft. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Beratung und Unterstützung kleiner und mittelständischer Firmen beim Kauf und Verkauf von Unternehmen, Nachfolgeregelungen und stillen sowie aktiven Unternehmensbeteiligungen. Im Fokus stehen kleine und mittelständische Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, welche die axanta AG über alle Phasen hinweg umfassend betreut. Neben dem Hauptsitz in Oldenburg betreibt die Gesellschaft Niederlassungen in Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Als eines der ersten Unternehmen aus der M&A-Branche wurde die axanta AG vom TÜV Nord nach ISO 9001 zertifiziert.

Pressekontakt:

axanta AG

Dietmar Müller

Huntestraße 12

D-26135 Oldenburg

Telefon 0173-6733538

E-Mail  dietmar.mueller@axanta.com

Internet: http://www.axanta-ag.de